Trainingslager für künftige Könige

Mit Spielen und Liedern bereiten sich die Emsdettener Sternsinger auf ihre Mission rund um den Dreikönigstag vor. Foto: Bischöfliche Pressestelle / Gudrun Niewöhner

Emsdetten

Emsdetten. Kleine Könige im Trainingslager: Um sich auf ihre Mission als Sternsinger vorzubereiten, haben sich am Wochenende rund 50 Mädchen und Jungen aus der Emsdettener Pfarrei St. Pankratius an zwei Nachmittagen im Pfarrheim getroffen.

Melina Weßendorf, Jackie Aßhoff, Isa Herzberg und Theresa Jürgen, vier sogenannte Sternfahrerinnen, schulten den Nachwuchs im Auftrag des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) sowie der Abteilung Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Bistum Münster.

Einige der Kinder outen sich gleich zu Beginn als Majestäten mit Erfahrung, andere wollen rund um den Dreikönigstag das erste Mal mit der Krone auf dem Kopf durch die Straßen der Stadt ziehen und den Emsdettenern den Segen für das neue Jahr bringen. So wie Henri. Der Achtjährige war zwar noch nie dabei, kennt sich dank seiner beiden großen Schwestern allerdings schon ein bisschen aus: „Wir sammeln für die Kinder in Indien.“

2018 steht die Aktion des Kindermissionswerkes unter dem Motto „Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien – und weltweit“. Bevor sich in Emsdetten mehr als 100 Sternsinger Anfang Januar auf den Weg machen, stehen noch weitere Vorbereitungen an: Dazu gehört das Basteln der Kronen. Denn schließlich wollen Henri und seine Freunde würdevoll durch die Straßen ziehen – und die frohe Botschaft von der Geburt Jesu Christi verkünden.

Am 5. und 6. Januar sind die Sternsinger in St. Pankratius unterwegs. Der zentrale Aussendungsgottesdienst findet am Freitag (5. Januar) um 14 Uhr in der Pfarrkirche statt. Im Gemeindeteil Heilig-Geist kommen die Könige zwischen dem 2. und 7. Januar, in Hembergen am 6. Januar und in Ahlintel am 7. Januar nach der Messe um 9.30 Uhr.

Bereits am Montag, 8. Januar, gibt es um 17.30 Uhr im Cinetech-Kino ein Dankeschön für die Emsdettener Sternsinger. Es werden zwei Filme zur Auswahl angeboten.

Weitere Informationen zur Sternsingeraktion und den Film gibt es unter www.sternsinger.de .

 
 
Werbung