Bühne frei macht Winterpause

Foto: privat

Greven

Greven. Wohl schöner konnte sich die Abschlussveranstaltung am Samstagvormittag bei „Bühne frei“ nicht gestalten. Neben der sympathischen und frischen Stimme von Susanna Wu, begleitet von Maximilian Landwehrjohann auf der Gitarre, fand auch die junge Enie Möller mit ihrer ausdrucksstarken Stimme großen Anklang im Grevener Publikum.

„Libbet‘s Emsrovers“ (Foto), die Grevener Folkgruppe begeisterte die Zuschauer mit beschwingter irischer Musik, sodass manch ein Gast bewogen war, das Tanzbein zu heben. Elke Göcke sorgte als Autodidaktin, mit eigenen Liedern zur Gitarre über das Leben für einen schönen, gelungenen Ausklang.

Und Gabriele Bergschneider verstand es mit ihren Gedichten die Gäste zum Schmunzeln zu bringen, wobei es sich um die herbstliche Jahreszeit und den Winterbeginn handelte. Der nächste Termin von „Bühne frei“ ist am 20. Januar um 10.30 Uhr geplant. 

 
 
Werbung


 

Aktuelle Prospekte