20
Fr, Apr

Gobelinbilder für die Grevener Tafel

Das Maria-Josef-Hospital zeigt bis Ende Januar Gobelinbilder aus der Sammlung von Peter Salzmann. Foto: privat

Greven

Greven. Das Maria-Josef-Hospital präsentiert seit Montag (11. Dezember) gestickte Kunstwerke aus der privaten Sammlung von Peter Salzmann. Patienten, Angehörige und Besucher sind zum Betrachten und Kauf der Bilder eingeladen.

Der Erlös kommt der Grevener Tafel zugute. Fast schon so traditionell wie die Stickkunst auf Stoff, sind die Ausstellungen der Gobelinbilder von Peter Salzmann in Greven. Salzmann stellt „seine“ Stickbilder regelmäßig aus, von denen er jedoch kein einziges selbst erstellt hat. „Einen Großteil der Bilder bekomme ich geschenkt, weil es sich mittlerweile in und um Greven herumgesprochen hat, dass ich sie für einen guten Zweck ausstelle und verkaufe“, erklärt Salzmann. 

Der Erlös der aktuellen Ausstellung kommt der Grevener Tafel zugute. Die Bilder zeigen die unterschiedlichsten Motive. „Da ist für jeden was dabei und viele der älteren Patienten werden beim Betrachten sicher an frühere Zeiten erinnert“, so Salzmann.

Die Ausstellung ist voraussichtlich bis Ende Januar 2018 – mit Rücksicht auf die Besuchszeiten – im Krankenhaus zu besichtigen. Wer eines der Bilder oder mehrere kaufen möchte, wendet sich bitte direkt an Peter Salzmann, telefonisch 0175 / 4814199 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Werbung


 

Aktuelle Prospekte