Am Landmaschinen-museum ist was los

Bodenbearbeitungm, wie sie früher durchgeführt wurde, können am Landmaschinenmuseum erlebt werden. Foto: Veranstalter

Ibbenbüren

Riesenbeck. Das Landmaschinen-Museum Riesenbeck besteht schon seit 20 Jahren und beherbergt über 1.000 Ausstellungsstücke aus mehreren Jahrhunderten. Seit einiger Zeit gibt es den jährlich wiederkehrenden Aktionstag, der nun am kommenden Sonntag (20. August) in der Zeit von 11 bis 18 Uhr in Riesenbeck, Im Vogelsang 75, stattfindet. 

Dort bieten gepflegte Gebäude, das Museum mit landwirtschaftlichen und haushaltstechnischen Exponaten sowie die umliegenden weitläufigen Ackerflächen einen tollen Rahmen für einen gelungenen Familienausflug in den Sommerferien.

Zu sehen gibt es reichlich his­torische Schlepper bei der Bodenbearbeitung mit alten Ackergeräten, das Stahlplatte-Ziehen zum Kräftemessen der Traktoren, eine Gegenüberstellung von früheren und heutigen Treckern und Landmaschinen, die Arbeit eines Schmiedes, von Webern und Spinnern, des Holzschuhmachers und von Patchworkerinnen, die auch viele ihrer Arbeiten ausstellen.

Ein mobiles Sägewerk stellt aus Baumstämmen Bretter her und im Kappschuppen läuft ein Film über die heutige Landwirtschaft, der mit einem Kopter aufgenommen wurde. Mehrfach am Tag zeigen Border Collies das Einhüten von Laufenten, es gibt Führungen im Museum und die Demonstration einzelner Landmaschinen. Wer mag, kann auf einer Trecker gezogenen Gummimatte seinen Mut beweisen.

Neben einem Stand mit Handarbeiten bietet das Landmaschinen-Museum für die kleinen Gäste einen Kinderflohmarkt für landwirtschaftliches Spielzeug, ein Trecker-Karussell, eine Hüpfburg, ein Scheibenspiel und das Dosenwerfen an. Gern angenommen wird stets das Kinderschminken.

Für die Verpflegung wird mit im Steinofen frisch gebackenen Brot und Weggen, mit Kaffee, selbst gebackenem Kuchen und Waffeln sowie mit Kartoffelspiralen und Imbiss-Kost gesorgt. Sogar an einem Eiswagen kann man sich verwöhnen lassen. Für Unterhaltung und das leibliches Wohl ist also alles getan, sodass der Aktionstag als Ziel für einen Ausflug mit der Familie oder Freunden bestens geeignet ist. Der Eintritt beträgt für Erwachsene einen Euro, Kinder dürfen die Veranstaltung kostenlos besuchen.

 
 
Werbung