26. Ibbenbürener Sportgala

Die Beast-Brothers dürften mit ihren eleganten Bodys und der Kraft-Akrobatik-Darbietung das Publikum begeistern. Foto: Veranstalter

Ibbenbüren

Ibbenbüren. Da ist den beiden ein großer Stein vom Herzen gefallen. Erstmals führten Volker Schwabe von der ISV und Alfred Stegemann von der DJK Arminia vor einem Jahr als Moderatoren-Duo durch das Programm der Ibbenbürener Sportgala.

Und sie machen es noch einmal: Auch bei der 26. Auflage am 25. November (Samstag) stehen Schwabe und Stegemann als Moderatoren zur Verfügung. Im vergangenen Jahr war die Sportgala ausverkauft. Auch diesmal gehen die Ausrichter von einem vollen Haus aus. Los geht es um 19.30 Uhr im Bürgerhaus. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Kartenvorverkauf beginnt am Freitag (27. Oktober) im Zettpunkt an der Bahnhofstraße.

Am erfolgreichen Konzept wird festgehalten: Internationale Athleten sowie regionale und heimische Akteure bilden ein passendes Rahmenprogramm für die Ehrungen heimischer Sportler. Neben der Sportlerehrung der Stadt Ibbenbüren durch Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer und den Vorsitzenden des Stadtsportverbandes, Frank Nottekämper, werden auch wieder die Sportler des Jahres durch die Kreissparkasse Steinfurt und die Ibbenbürener Volkszeitung ausgezeichnet. Zudem wird der Ehrenamtspreis vergeben.

Musikalisch umrahmt wird die Sportgala wie vor einem Jahr von einem DJ, der während des Tanzabends im Foyer des Bürgerhaues nach dem Programm direkt auf Musikwünsche reagieren kann. Das Programm beginnt bereits um 19.30 Uhr und wird gegen 22.45 Uhr beendet sein, damit den Gästen genug Zeit bleibt, sich im Foyer auszutauschen.

Die Moderatoren versprechen einen kurzweiligen Abend und ein Programm, das es in sich hat. Fester Bestandteil der Ibbenbürener Sportgala sind die Auftritte heimischer Akteure. Für das nötige Lokalkolorit sorgen eine Break-Dance-Gruppe der Ledder Werkstätten sowie die Aerobic-Turnerinnen des TV Ibbenbüren, die eigens für die Sportgala eine neue Choreographie einstudiert haben.

Mit den „Beast Brothers“ demonstrieren drei starke Jungs, was mit jeder Menge Kraft und perfekter Körperspannung möglich ist. Besonders die Damen dürften genau hinschauen, sind die drei aufgrund ihrer Bodys doch ein echter Hingucker. Mit seinen energiegeladenen Rock‘n‘Roll-Diabolo-Show bringt Phil Os atemberaubendes Entertainment und Weltklasse ins Bürgerhaus. Er besticht mit einem höllischen Tempo und höchster Präzision. Rhythmische Sportgymnastik, die wohl eleganteste Sportart der Welt, wird von ehemaligen Deutschen Meistern sowie Teilnehmerinnen an Europa- und Weltmeisterschaften in einer atemberaubenden, modernen Hochgeschwindigkeits-Show dargeboten.

Das Duo Naseweiss, das bereits zahlreiche Preise abgeräumt hat, ist eine Klasse für sich und bietet Comedy auf Spitzen-Niveau. Wenn die beiden, mit einem unglaublichen Wortwitz ausgestattet, loslegen, werden die Lachmuskeln arg strapaziert werden.

Das Programm ist ausgewogen und abwechslungsreich, vor allem aber kurzweilig. Ein Besuch der 26. Ibbenbürener Sportgala am 25. November wird sich lohnen.

Karten für die Sportgala sind ab dem kommenden Freitag (27. Oktober) im Zettpunkt der Ibbenbürener Volkszeitung an der Bahnhofstraße zu bekommen. Die Preise sind dabei stabil geblieben. Tickets gibt es in den Kategorien A (22 Euro), B (18 Euro) und C (13 Euro).

 
 
Werbung