Bergbaumuseum lädt zum Tag der offenen Tür

Technisches Denkmal „Dampfturbine“ vor dem Bergbaumuseum mit zwei Arbeitern der RAG Anthrazit.Foto: RAG

Ibbenbüren

Ibbenbüren. Unter dem Motto „Turbine und Generator“ lädt zum Abschluss der Saison dieses Jahres das Bergbaumuseum am Sonntag (5. November) von 10 bis 17 Uhr zum „Tag der offenen Tür“ ein. 

Das Bergbaumuseum bietet Einblick in den Wirkungskreis der Stromerzeugung. Die Turbine wandelt die Kraft des Dampfes in rotierende Bewegung und leitet sie weiter an den Generator, der damit Strom erzeugt. Die freie Sicht in das geöffnete Turbinengehäuse, die Verbindung zum nachgeschalteten Generator, auch er mit großem Sichtfenster, macht Kraftwerkstechnik transparent.

Zusätzlich grüßt eine Dampfturbine des alten Kraftwerks als technisches Denkmal auf der Grünanlage vor dem Museums-eingang.

Für drei Jahrzehnte war sie Teil der zuverlässigen Stromerzeugung. Auf die Wiese verlagert wurde sie 1984. Hier sorgt sie, besonders auch für Schulklassen, für klärendes Verständnis. Dabei hilft die freundliche Einladung „Anfassen erlaubt“. Der Eintritt ist frei. Sie finden das Berbaumuseum an der Osnabrücker Straße, Tor 2 (RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH).

 
 
Werbung