BIBB hat neues Müllfahrzeug angeschafft

In Aktion: Herzstück des neuen Müllfahrzeugs ist eine Vertikalvorrichtung für zu leerende Mülltonnen. Foto: Stadt Ibbenbüren / André Hagel

Ibbenbüren

Ibbenbüren. Der neue Kollege ist eine wahre Wuchtbrumme: 26 Tonnen bringt er auf die Waage, gut elf Tonnen kann er schlucken, und wenn es um Kraft geht, lässt er sich mit herben 360 PS nun wirklich nicht lumpen…

Neuzugang beim BIBB. Der Ibbenbürener Bau- und Service­betrieb nennt ein neues Müllfahrzeug sein Eigen. Die BIBB-Mannschaft ist zufrieden mit dem Neuen, der ein altes Fahrzeug ersetzt. Der 240.000-Euro-Zukauf für den Müllfahrzeugpark wartet mit Technik auf, die für gleichermaßen mehr Bedienerfreundlichkeit und ein Plus an Effizienz steht.

Herzstück des vom Fahrer kamera- und spiegelgesteuerten Leerungsvorganges ist dabei der Lifter, eine mit einem Teleskoparm ausgestattete Zieh- und Hubvorrichtung, die an Mülltonnen heranlangt, die bis zu 2,70 Meter vom Fahrzeug entfernt stehen.

Statt in einer Kreisbewegung werden die zu leerenden Tonnen direkt an der Fahrzeugseite in die Höhe befördert. Vorteile dieses technischen Novums: weniger Gelenke in der Vertikalvorrichtung – weniger Verschleiß – weniger Reparaturen – Kostenersparnis. Und auch bei engerer Wohnbebauung verhält sich der Neue durch die fortschrittliche Technik deutlich geschmeidiger als seine Vorgänger. Nach und nach will der BIBB weitere alte Gefährte ausrangieren.

 
 
Werbung


 

Aktuelle Prospekte