Weihnachtsmarkt in Hopsten

Wenn die Werbegemeinschaft von Handel, Handwerk und Gewerbe in Hopsten zum Weihnachtsmarkt einlädt, gibt es ein buntes Programm für die ganze Familie. Das Bühnenprogramm zum Markt startet am Sonntag (10. Dezember) um 14 Uhr. Foto: Veranstalter

Ibbenbüren

Hopsten. Deutlich früher als gewohnt startet in diesem Jahr der Weihnachtsmarkt in Hopsten. Und das gleich in doppelter Hinsicht. So findet der Markt bereits am zweiten Adventssonntag (10. Dezember) statt. Auch das Bühnenprogramm auf dem Hof Holling startet bereits sehr früh: um 14 Uhr. Für die Gäste des Marktes hat die Werbegemeinschaft von Handel, Handwerk und Gewerbe in Hopsten e.V. (WGH) wieder ein pralles Programm vorbereitet.

„Mehr als vier Stunden lang wollen wir unsere Besucher mit Musik, Tanz, Gesang und Zauberei unterhalten“, sagt WGH-Vorsitzender Martin Jasper, der mit Vera Konermann durch das Programm auf dem Hof Holling führen wird. Zum Weihnachtsmarkt gibt es eine ganz besondere Premiere: Erstmals steht der Hopstener Projektchor auf der Bühne. Die WGH hatte alle Interessierten aus Hopsten und Umgebung eingeladen, im Projektchor zum Weihnachtsmarkt mitzusingen. Bis zum Markt ist jeweils samstags von 16 bis 17.30 Uhr Probe in der Pfarrkirche St. Georg. Kirchenmusiker Denis Novac hat die musikalische Leitung für den Chor übernommen.

Für weihnachtliche Klänge sorgt der Posaunenchor Schale. Der Chor des Caritasverbandes Tecklenburger Land „Caritakt“ trägt Gospels und mehr vor. Lebendig geht es zu, wenn die kleinen Tänzer unter Anleitung von Monika Emons die Bühne erobern. Für die Kinder hat die WGH den Zauberer Topolino eingeladen.

Im Laufe des Nachmittags werden immer wieder Gewinne ausgelost. So geben die Mitgliedsbetriebe der WGH in diesen Tagen Weihnachtslose an ihre Kunden aus. Bei der Tombola am zweiten Advent gibt es attraktive Sachpreise im Gesamtwert von mehr als 5.000 Euro – zum Beispiel eine Städtereise, einen Fernseher, eine Hifi-Kompaktanlage, Gutscheine, Präsentkörbe, Theatergutscheine und mehr zu gewinnen. Wer ein Los auf dem Markt ersteht, hat die Chance auf einen tollen Gewinn bei einer Live-Verlosung.

Die weihnachtliche Budenstadt wird auf dem Hof Holling sowie entlang der Brenninkmeyerstraße aufgebaut. Die WGH rechnet mit rund 40 Ausstellern. Neben Gewerbetreibenden sind Hops­tener Vereine und Institutionen vor Ort. So sind der Förderverein der Grundschule wieder aktiv, die Kolpingsfamilie, die politischen Parteien der Gemeinde und viele mehr. Bevor das bunte Markttreiben beginnt, besucht der Nikolaus die Siedlungen und Nachbarschaften der Gemeinde. Der Ortsverein Hopsten des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) deckt die Kaffeetafel im Bürgerhaus Veerkamp.

Veranstalter des Weihnachtsmarktes sind die WGH und die Gemeinde Hopsten.

 
 
Werbung