Tolle zweite Woche steht an bei ibb on Ice

Schon die Jüngsten können Eislaufen lernen. Foto: Podszun

Ibbenbüren

Ibbenbüren. „ibb on Ice“ wartet auch in dieser zweiten Veranstaltungswoche mit zahlreichen Highlights auf.

Olaf, der kultige Schneemann, begrüßt zum Beispiel am „Frozen Friday“ (8. Dezember) von 13 bis 14 Uhr die Eisprinzessinnen und Eisprinzen auf dem Eis. Alle als Anna, Elsa oder Kristoff verkleideten Kinder erhalten in dieser Zeit gratis Zugang zur Eisfläche. Aber auch am Wochenende gibt es allerhand für die Familie zu erleben: So besucht der „Sinterklaas“ mit seinem Gefolge, den „Zwarten Pieten“, auf Einladung von der Arbeitsgruppe Hellendoorn des Städtepartnerschaftsvereins Ibbenbüren die Innenstadt.

Am Samstag (9. Dezember) um 15 Uhr macht sich die Gruppe von der Großen Straße aus durch die Innenstadt auf den Weg zur Eisbahn. Dabei beschenken die „Zwarten Pieten“ alle Besucher mit holländischen Pepernoten und werden gegen zirka 16 Uhr bei „ibb on Ice“ erwartet. Auf dem Weg dorthin treibt die Truppe allerlei Schabernack.

Am Sonntag (10. Dezember) in der Zeit von 16 bis 17 Uhr hat sich der Weihnachtsmann angemeldet, damit er die Wunschzettel der kleinen Gäste entgegennehmen kann. Auch für Fotos steht er selbstverständlich sehr gern zur Verfügung. Am Donnerstag und Freitag (7. und 8. Dezember) bietet die „ibb on Ice“-Crew den großen und kleinen Eisläufern von 10 bis 18.30 Uhr die Möglichkeit, über das Eis zu sausen. Am Samstag (9. Dezember) ist die Eisfläche dann von 10 bis 21 Uhr für alle geöffnet. Der Sonntag (10. Dezember) steht gänzlich im Zeichen der Familien, die von 10 bis 20 Uhr ihre Runden auf dem Eis drehen können.

Der sechste und siebte Spieltag der Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen um den „beermann CUP“ findet am Donnerstag und Freitag (7. und 8. Dezember) jeweils ab 19 Uhr statt.

Am Samstag und Sonntag (9. und 10. Dezember) ist für die angemeldeten Schlittschuhlaufschüler der Schlittschuhkurs von 9 bis 10 Uhr geplant.

 
 
Werbung