Amsterdam mal aus anderer Perspektive

Wechselnde Perspektiven aus Amsterdam hielten Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Gestaltung im Rahmen einer Studienfahrt fest. Foto: privat

Ibbenbüren

Ibbenbüren/Amsterdam. Ansprechende Fotos aus Amsterdam – aber bitte nicht aus der typischen Touristenperspektive – das war die gestalterische Aufgabe für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12B der Fachoberschule Gestaltung während ihrer Studienfahrt im September 2017.

Von jedem Schüler entstand eine vierteilige Fotoserie plus Portraitfoto in urbanem Stil, bei der das Thema „Pers­pektivwechsel Amsterdam“ umgesetzt wurde. So können beispielsweise außergewöhnliche Perspektiven oder der richtige Blick für Licht und Schatten Objekte verzerren oder bewusst gewählte Bildausschnitte Orte interessanter darstellen.

Die Ausstellung ist bis Ende Januar im Flur am Haupteingang des Berufskollegs Tecklenburger Land in Ibbenbüren zu besichtigen. Hier können auch Interessentinnen und Interessenten für den neuen Bildungsgang des Beruflichen Gymnasiums mit dem Schwerpunkt Gestaltungstechnik (GST) einen ersten Einblick in die gestalterische Arbeit am Berufskolleg gewinnen.

Der Bildungsgang bietet die Möglichkeit des allgemeinen Abiturs in Kombination mit dem Berufsabschluss zum Gestaltungstechnischen Assistenten. Weiterführende Informationen über den Bildungsgang erhalten Sie auf der Homepage des Berufskollegs Tecklenburger Land unter www.bk-ibb.de  oder bei der Informationsveranstaltung zum Bildungsgang am 14. Februar um 18 Uhr im Berufskolleg Tecklenburger Land (der Raum der Veranstaltung wird noch über die Homepage bekannt gegeben).

 
 
Werbung