Foto: Heimatbühne

Mettingen. „Kundigunde drav nich starven“ – so heißt das plattdeutsche Lustspiel in drei Akten, das in dieser Saison von den Laienschauspielern der Heimatbühne Ibbenbüren gezeigt wird. Am Sonntag (21. Januar) findet die erste von vier Aufführungen im Hotel Restaurant Bergeshöhe in Mettingen statt.

Weiterlesen ...

Foto: Volkshochschule

Ibbenbüren. Am 6. Februar (Dienstag) startet in der Volkshochschule ein neuer Lehrgang „Pädagogische Betreuungsfachkraft“. Teilnehmende können sich für ihren Einsatz an einer Offenen Ganztagsschule qualifizieren und durch ein praxiserfahrenes Expertenteam alles über die Aufgabenfelder der Offenen Ganztagsschule, die Grundlagen der kindlichen Entwicklung sowie Grundsätze zur Förderung und Integration von Kindern lernen. 

Weiterlesen ...

Foto: Veranstalter

Ibbenbüren. Einen Bildervortrag zur russischen Stadt St. Petersburg mit Schwerpunkt auf deren Geschichte, Architektur und Kunst hält der Referent Klaus Kirmis am 4. Februar (Sonntag) um 18 Uhr in der Alten Honigfabrik an der Klosterstraße 21.

Weiterlesen ...

Copyright: Bundesstiftung Aufarbeitung / picture-alliance / akg-images

Ibbenbüren. Im Jahr 2017 jährte sich die Russische Revolution zum 100. Mal, die mit dem Sturz des Zaren im Februar 1917 ihren Ausgang nahm. Doch die Hoffnung auf eine Demokratisierung Russlands sollte sich nicht erfüllen.

Weiterlesen ...

Foto: Veranstalter

Ibbenbüren. Das neu gegründete Klassik-Ensemble des Quasi So-Theaters startet mit seiner ersten Produktion in der Schauburg Ibbenbüren musikalisch voll durch: Klassik-Liebhaber und diejenigen, die es noch werden wollen, können sich auf wunderbare Stimmen, weltbekannte Arien und eine erstklassige Instrumentalbegleitung freuen.

Weiterlesen ...

Foto: Veranstalter

Dörenthe. Am Wochenende werden auf der 14. Teutotaubenschau Taubenrassen in vielen Farbvariationen im Kulturspeicher am Dörenther-Hafen ausgestellt. Zum Gedenken an dem verstorbenen Vorsitzenden des Vereins, wird die Schau als „Heinz-Hermann Schürkamp Gedächnisschau“ durchgeführt.

Weiterlesen ...

Foto: Veranstalter

Ibbenbüren. Die Karnevalsgemeinschaft Dickenberg lädt am Samstag (13. Januar) zur Galasitzung ins Hotel Restaurant Antrup ein. Um 19.33 Uhr wird der Sitzungspräsident Johannes Bäumer mit dem Elferrat einziehen und das Prinzenpaar Udo I. und Silke I. begrüßen.

Weiterlesen ...

Foto: Veranstalter

Ibbenbüren. Am Samstag (13. Januar) lädt das Interdisziplinäre Adipositaszentrum am Klinikum Ibbenbüren ein zum Tag der offenen Tür: Von 10 bis 14 Uhr können sich Betroffene, Angehörige und alle Interessierten über die Erkrankung Adipositas (Fettleibigkeit) informieren und über die Behandlungsmöglichkeiten.

Weiterlesen ...

Foto: Veranstalter

Recke. Der „Ball des Sports“ am Samstag (13. Januar) in der Aula der Fürstenbergschule Recke gehört für viele Recker Bügerinnen dun Bürger einfach zum Jahresbeginn dazu. Vor fast genau 90 Jahren wurde dieses Traditionsfest zum ersten Mal am 15. Januar 1928 durchgeführt. Damals hieß es noch „Winterfest“.

Weiterlesen ...

Foto: Veranstalter

Ibbenbüren. Am 1. Februar (Donnerstag) lädt das Stadtmarketing um 20 Uhr zur nächsten Dichterschlacht in die Räume des Kunstvereins in der Alten Honigfabrik ein. Der erste Poetry Slam des Jahres wird humorvoll moderiert von Acho (alias Achim Leufker), dem frisch gekürten Drittplatzierten der NRW Slam-Meisterschaften.

Weiterlesen ...

Foto: privat

(hp) Ohne Schwarzpulver kein Feuerwerk und keine Böller. Erfunden wurde es höchstwahrscheinlich bereits vor etwa 1.000 Jahren in China. Und wie viele andere Erfindungen auch, diente es zunächst kriegerischen Zwecken: Die Chinesen nutzten das Pulver als Antrieb für sehr einfach gebaute Raketen, die sie auf ihre Feinde abfeuerten.

Weiterlesen ...

Foto: Fabian Stürtz

Ibbenbüren. Man nehme einen Saxofonisten, ein Piano, einen Bass und Drums und ergänze das Ganze um eine traditionsreiche „Über Tage, unter Tage“-Atmosphäre. Musikalisch belebt werden die historischen Räumlichkeiten des Bergbaumuseums zu einem besonderen Konzert am 9. März (Freitag) um 20 Uhr.

Weiterlesen ...

Foto: Quasi So

Ibbenbüren. Eine Ära geht zu Ende: Am 31. Dezember 2018 schließt das Bergwerk Ibbenbüren als eine der letzten Steinkohlezechen Deutschlands seine Tore. Das Musical „Schwarzes Gold“ – Musik von Kai Dorenkamp, Text von Tobias Stöttner, Liedtexte von Hannah Kümper – wird seine Welturaufführung im September 2018 in der Schauburg Ibbenbüren feiern.

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...

Werbung