Collie Hugo ist ein ruhiger Zeitgenosse

Das Foto stammt aus dem Archiv des Tierheims. Inzwischen war Hugo beim Friseur und sieht jetzt wieder „ordentlich“ und wie ein Collie aus. Foto: Tierheim Lengerich

Lengerich

Lengerich. Collie Hugo ist leider wieder aus der Vermittlung zurückgekommen. Er hat sich dummerweise danebenbenommen. Die Familie hat ihn nicht gerne abgegeben, aber er konnte sich nicht mit dem kleinsten Familienmitglied arrangieren. Nun sucht das Tierheim Lengerich ein neues Zuhause für Hugo. Kinder ab 12 Jahren seien aber kein Problem. 

„So was Blödes. Ausgerechnet mir muss das passieren. Da bekomme ich ein super tolles Zuhause – und kann mich dann nicht benehmen. Was hier im Tierheim kein Problem war, mochte ich dauerhaft dann doch nicht so gerne. Ganz kleine Zweibeiner sind einfach nicht mein Ding.

Zumindest nicht, wenn ich sie ständig um mich habe. Da kann ich nicht anders, da muss ich mal kurz zwicken. Geht natürlich gar nicht, weiß ich doch. Deshalb suche ich jetzt ein neues Zuhause, ohne oder mit größeren Kindern ab 12 Jahren. Mit denen kuschel ich dann nämlich total gerne.

Lange Spaziergänge sind super. Und wenn meine Leutchen sich aufs Fahrrad schwingen, dann laufe ich auch mit. Zumindest für eine Weile. Habe ich in meinem letzten Zuhause nämlich schon gemacht. Ausbaufähig würde ich sagen. 

Andere Hunde, fremde Leute, alles kein Problem, ich freue mich immer über Besuch. Ich hänge an meiner Bezugsperson, bleibe aber trotzdem entspannt auch mal alleine zu Hause. Ich bin ein ruhiger Zeigenosse, kenne die Grundkommandos und bin bis auf die oben erwähnte kleine Macke völlig unkompliziert.

Wenn Sie jetzt noch nicht wissen, das ich genau der bin, nachdem Sie gesucht haben, na, dann haben wir beide wohl ziemliches Pech!“

Weitere Auskünfte erteilen die Mitarbeiter des Tierheims Lengerich unter der Rufnummer 05481 / 4146.

 
 
Werbung