37 Jubilare feierten einen Festgottesdienst

Insgesamt 37 Senioren feierten in Ladbergen am vergangenen Sonntag Eiserne und Diamantene Konfirmation. Foto: Seidel

Lengerich

Ladbergen. „Im Wandel der Zeit – Gottes Segen bleibt“. Unter diesem Motto feierten vergangenen Sonntag insgesamt 37 Jubilare ihre Eiserne und Diamantene Konfirmation in Ladbergen. Dort waren sie 1952 oder 1957 in der Evangelischen Kirche konfirmiert worden.

Gemeinsam zogen die Jubilare mit Pfarrerin Miriam Seidel in die Kirche ein und feierten mit der ganzen Gemeinde ihren Festtag. 60 und 65 Jahre ist es her, dass die Senioren in der Evangelischen Kirche in Ladbergen konfirmiert wurden. Die Frage von der Kanzel, wer sich denn noch an seinen Konfirmationsvers von damals erinnern könne, erntete bei den meisten zustimmendes Kopfnicken. 

Beim Abendmahl sprach Pfarrerin Seidel den Jubilaren noch einmal Gottes Segen zu. Der nämlich bleibe, auch wenn wir uns verändern, betonte sie in ihrer Predigt. Musikalisch bereicherten der Kirchenchor und Orgelmsuik das Dankfest.

Nach dem Gottesdienst feierte die Gruppe noch im Gemeindehaus bei Getränken und leckerem Mittagessen weiter. Bei Gesprächen am Tisch stellte sich heraus: Die Konfirmandenzeit hat geprägt. Viele konnten noch Gelerntes von damals aufsagen und Geschichten aus dem Unterricht und der Prüfung erzählen. Zum Abschluss wurde gemeinsam ein Lied gesungen, das alle aus ihrer Konfirmandenzeit auswendig kannten: Geh aus mein Herz und suche Freud.

 
 
Werbung


 

Aktuelle Prospekte