5. Erzählsalon der FBS

Dr. Angelika Kordfelder moderiert. Foto: FBS Rheine

Rheine

Rheine. An Glückssituationen erinnern sich Menschen gerne zurück. Teilen Sie diese persönlich erlebte Geschichte(n) anderen Menschen mit, erzählen Sie Ihre Geschichte in einem Kreis von maximal zwölf Frauen und Männern unterschiedlichen Alters am Freitag (10. November) ab 18.30 Uhr in der FBS!

Denn das Beieinandersitzen, Zuhören und selbst eine Geschichte zu einem zuvor vereinbarten Thema erzählen und die Woche ruhig ausklingen lassen – das ist der FBS-Erzählsalon. 

Die Idee des Erzählsalons knüpft an die jüdische Tradition des Sabbat an. Familien versammelten sich am Freitagabend, jeder erzählte von seinen Erlebnissen in der vergangenen Woche und hörte sich die Geschichten der anderen Familienmitglieder an.

An diese Tradition knüpft der Rheinenser Erzählsalon 2017 wieder an. Wenn die Gäste eintreffen, werden Sie von der Salonière Dr. Angelika Kordfelder in Empfang genommen und nehmen am Tisch Platz. Der Erzählsalon wird stets mit einem Ritual eröffnet: Zwei Kerzen werden angezündet.

Dr. Kordfelder führt dabei die Gäste durch den Abend und moderiert die Übergänge. Im Salon wird das bewusste Zuhören geübt und der Abend endet nach zirka zwei Stunden, wenn der letzte Gast seine Geschichte erzählt hat. Es gibt keine Diskussion; Verständnisfragen sind jedoch erlaubt.

Interessierte, die ihre eigenen kleinen Glücksgeschichten erzählen mögen, aber auch in Ruhe anderen Teilnehmern zuhören möchten, sind herzlich eingeladen. Die Kos­ten betragen 6 Euro.
Fragen und Anmeldungen werden von der FBS Rheine, Mühlenstraße 29, unter 05971 / 98820 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bearbeitet.

 
 
Werbung


 

Aktuelle Prospekte