GAL-Herbstferienspaß war wieder großartig

Alle hatten bei der Ferienaktion jede Menge Spaß. Foto: privat

Steinfurt

Steinfurt. Es ist Herbst – eine Zeit, in der es eher trist und traurig zugeht. Das mag an vielen Orten so sein, nicht aber in der Alten Wilmsberger Schule, wo in dieser Woche der GAL-Herbstferienspaß stattfand. Seit Montagmorgen ist klar, dass hier vor allem eines im Mittelpunkt stehen soll: zufriedene Kids, die Spaß daran haben sollen, sich auszuprobieren, ihre Ferien zu genießen und neue Kontakte zu knüpfen. 

 

 

Das Konzept geht auf – vom ersten Moment an: Es herrscht echte Aufbruchstimmung, als Teilnehmer und das überwiegend jugendliche Betreuungsteam aufeinandertreffen. Dass am GAL-Herbstferienspaß Kinder mit und ohne Handicap teilnehmen und ihre Ferien miteinander gestalten, ist für die Gruppe nebensächlich: hier gehört jeder dazu!

Schnell ist klar, dass auf die Teilnehmenden auch in diesem Jahr ein enorm abwechslungsreiches Programm wartet: es wird getanzt und gemalt, gebastelt und gewerkelt. Mal ist die gesamte Gruppe gemeinsam unterwegs, um Sport zu treiben, mal steht eher das Kreative im Mittelpunkt.

Schwimmen im Kombi-Bad: eine gern gesehene Abkühlung vom Ferienspaß-Alltag! Gemeinsamer Besuch des Steinfurter Kinos: ein echtes Highlight!

Die gemeinsame Auftaktrunde am Morgen wie auch das große, gemeinsame Mittagessen sind gute Gelegenheiten, beieinander zu sein, sich auszutauschen und die nächsten Aktionen miteinander zu planen. Bei Fischstäbchen, Spinat und Kartoffelbrei, Hot Dogs, Spaghetti Bolognese oder Curry-Geschnetzeltem lassen sich tolle Ideen für weitere Aktivitäten planen. Im GAL-Herbstferienspaß bestimmen die Kids die Speisekarte. Auch das ist gute Tradition.

Sarah Schöning, unter deren Federführung auch in diesem Jahr der GAL-Herbstferienspaß stand, kann zurückblicken auf tolle und turbulente Tage: „Die Eindrücke alle zu verarbeiten, wird noch einige Zeit brauchen. Miterlebt zu haben, welch starkes Team aus all den Kindern und Betreuern erwachsen ist, das ist schon etwas ganz Besonderes“, weiß Sarah Schöning. Dass auch in diesem Jahr Kinder mit einem Handicap wie selbstverständlich zu den Teilnehmern gehören, macht das Angebot der GAL seit jeher aus.

„Heute nennt man es Inklusion. Im GAL-Ferienspaß hat man das Miteinander immer schon gelebt. Auch ohne klugen Namen“, weiß Sarah Schöning aus eigener Erfahrung.

GAL-Sprecher Martin Theile dankt denjenigen, die all das möglich gemacht haben – jungen Menschen, die ihre Ferien oder ihren Urlaub hergeben, um den Ferienspaß überhaupt zu ermöglichen.

 
 
Werbung


 

Aktuelle Prospekte