Wünsche und Wege zwischen den Welten

Das Trio bringt Märchen aus der keltischen Tradition zu Gehör. Foto: Veranstalter

Steinfurt

Steinfurt. Ein neues, spritzig-unheimliches Programm keltischer Märchen steht im Mittelpunkt der Veranstaltung am Samstag (11. November) um 18 Uhr im Huck-Beifang-Haus. 

Märchen aus der keltischen Tradition haben einen ganz besonderen Zauber, überraschen mit ungewöhnlichen Wendungen, und – selber fasziniert von diesem Reichtum – haben Eva Bäuerle-Gölz, Sigrun Schwarz und Barbara Tillmann nun schon ihr drittes Programm zu diesem Thema zusammengestellt – immer wieder begeistert aufgenommen von den Zuhörerinnen und Zuhörern.

Die Berührung der Welten, der Übergang zwischen den Welten, für den einen ist es ein Wunsch und wird zum Segen, für den anderen ist es eine Herausforderung oder wird zum Fluch. 

Ganz verschiedene Wesen, ganz verschiedene Welten: Die Harfenistin Eva Bäuerle-Gölz findet für jedes Märchen den richtigen Ton. Sigrun Schwarz und Barbara Tillmann erzählen in der alten Tradition der Märchenerzähler auswendig oder besser inwendig. Die Bilder werden im Erzählen lebendig. So können die Zuhörer tief eintauchen in die zauberhaften Märchen und die Märchenheldinnen und Märchenhelden auf ihren Pfaden begleiten.

Eva Bäuerle-Gölz studierte Harfe an der Musikhochschule Detmold, Abteilung Münster und widmet sich in vielfältigen Facetten der Musik. Den Schwerpunkt ihrer musikalischen Arbeit bilden die Kammermusik sowie solistische Auftritte zu verschiedenen Anlässen.

Eva Bäuerle-Gölz unterrichtet das Fach Harfe an der Westfälischen Schule für Musik in Müns­ter und im Musikschulkreis Lüdinghausen. Seit 2008 ist sie Dozentin an der Westfälischen Wilhelms Universität im Fachbereich der Musikpädagogik.

Das Trio freut sich darauf, jeden Augenblick dieser märchenhaften Begegnungen mit dem Publikum genießen zu können.

Karten für die Veranstaltung gibt es im Büchereck in Borg­horst und in der Buchandlung Brümmer & Woltering in Burgsteinfurt. Karten können auch vorbestellt werden per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 
 
Werbung