Holzarbeiten für den guten Zweck

Alfred Göcke überreicht die Spende an die Vorsitzende Ludgera Kessler im Beisein der weiteren Vorstands- und Beiratsmitglieder. Foto: privat

Steinfurt

Steinfurt. „Holzwurm“ Alfred Göcke überraschte die Vorstands- und Beiratsmitglieder des Fördervereins „Kein Kind in Steinfurt ohne warme Mahlzeit“ auf der letzten Vorstandssitzung mit einer Spende in Höhe von 550 Euro.

Der Erlös resultiert aus dem vorweihnachtlichen Verkauf seiner beleuchteten Holzkunstwerke. Göcke bereitet mit seinen Dekorationsstücken doppelte Freude: Der Käufer erhält ein bleibendes kleines Kunstwerk und der Förderverein eine Finanzspritze für seine vielfältigen Aufgaben. Ein Dank gilt auch der Familie Riehemann, die für den Verkauf ihren Hofladen zur Verfügung stellte. Vorstands- und Beiratsmitglieder bedankten sich bei Göcke für diese großartige Initiative für den Förderverein. Sie wünschten ihm weiterhin Vitalität, damit er noch sehr viele Kunstwerke für den guten Zweck erstellen kann.

 
 
Werbung