26
Do, Apr

Doppelkopfturnier in der Weiner

Gewinner Norbert Korthues (rechts) und Mitorganisator Markus Geisler (links)Foto: privat

Steinfurt

Ochtrup. Am Gründonnerstag fand das traditionelle Doppelkopfturnier des FC SW Weiner erstmalig in der Gaststätte Schwartbeck statt. Die Veranstalter hatten zunächst bedenken, ob dieses Traditionsturnier auch an der neuen Wirkungsstätte angenommen würde.

 

 

Doch diese Bedenken waren schnell verflogen, da sich bereits um 19 Uhr die ersten Doppelkopffreunde für das Turnier anmeldeten. Bis zum Turnierbeginn um 20 Uhr waren es dann insgesamt 68 Teilnehmer (darunter elf Teams für die Gruppenwertung).

Nach mehr als drei Stunden und 612 Wertungsspielen standen die Sieger fest. Mit weitem Abstand gewann Norbert Korthues mit 81 Punkten das Turnier und strich die 100 Euro Siegprämie ein. Zweitplatzierter wurde Franz-Josef van der Lahn mit 52 Punkten und auf dem dritten Platz landete Alfred Greiwe mit 47 Punkten.

Von Platz 2 bis Platz 25 Platz erhielten die Gewinner wertvolle Sachpreise. Auch für den letzten Platz hielten die Organisatoren einen Preis, ein neues Doppelkopfspiel, bereit. In der Gruppenwertung, bei der die vier besten Einzelergebnisse gewertet wurden, gewann die Mannschaft „The First“ mit 128 Punkten, allerdings mit nur einem Punkt Vorsprung.

Die Mannschaft bestand aus: Herbert Wienefoet, Torsten Wienefoet, Alfred Greiwe, Norbert Jansen in de Wal, Erich Ross, Günther Rothlübbers und Thomas Scheitz.

Teamkäpt‘n „The First“ Thorsten Wienefoet (rechts) und Mit­organisator Markus Geisler. Foto: privat

Werbung