Niederländische Radfahrer starten in Ibbenbüren

Die Rad-Rundfahrt des Clubs CC75 Nijverdal mit etwa 3.000 Teilnehmern aus den Niederlanden mit Start am Freizeithof Bögel-Windmeyer feiert in diesem Jahr das 30-jährige Jubiläum. Foto: Stadtmarketing Ibbenbüren

Überregional

Ibbenbüren. Der Klassiker im Tourenkalender vieler niederländischer Radfahrer kommt erneut nach Ibbenbüren und feiert sogar sein 30-jähriges Jubiläum. Am Samstag (27. Mai) wird Ibbenbüren bei der Rad-Rundfahrt des niederländischen Clubs CC75 Nijverdal einmal mehr zum Mekka für niederländische Radfahrer.

Drei abwechslungsreiche, verkehrsarme Strecken durch das Tecklenburger Land und das Osnabrücker Land stehen auf dem Programm. Damit die Rundfahrt für die Radfahrer eine echte Herausforderung darstellt, müssen auch die Hänge des Teutoburger Waldes und des Schafberg-Plateaus wieder mehrfach überwunden werden. Wahlweise können Strecken von 100, 130 und 160 Kilometer Länge absolviert werden. Der Start ist ab 7.30 Uhr am Hof Bögel-Windmeyer am Sportstadion Ost. Bei der 100 Kilometer langen Tour kann bis um 10.30 Uhr gestartet werden; bei der 130 Kilometer langen Tour ist der Start bis um 10 Uhr und bei der 160 Kilometer langen Tour bis um 9.30 Uhr möglich. Auch bei der diesjährigen Rad-Rundfahrt werden bis zu 3.000 Radler aus den Niederlanden erwartet. Diese lieben die drei Rundrouten besonders wegen der zahlreichen Steigungen, die die Landschaft in und um Ibbenbüren zu bieten hat.

• Auch deutsche Teilnehmer sind herzlich eingeladen. Informationen zu der Anmeldung und zu der Startgebühr gibt es auf der Homepage www.cc75.nl.

 
 
Werbung