21
Sa, Apr

Gut besuchter Adventsmarkt Emsbüren

Zahlreiche Besucher kamen nach Emsbüren. Fotos: privat

Niedersachsen

Emsbüren. Bei passendem kaltem Wetter ließen sich die zahlreichen Besucher unter einem aufgespannten Fallschirm mit künstlichem und echtem Schneefall auf dem Emsbürener Adventsmarkt in weihnachtliche Stimmung versetzen.

Traditionell eröffnete Bürgermeister Bernhard Overberg mit Knecht Ruprecht, den sieben Zwergen und dem Kinderchor der Joseph-Tiesmeyer-Schule den Markt. Abends erklangen weihnachtliche Lieder vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr im Fackelschein vor dem Pfarrhaus und luden zum Mitsingen ein.

Kreatives gab es an den vielfältigen Kunsthandwerk-, Bastel- und Handarbeitsständen. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Ob Pizza, Kartoffelpfanne, Bratwurst, Pommes oder leckere Waffeln, jeder konnte nach seinen kulinarischen Vorlieben schlemmen. An den Ständen der ortsansässigen Vereine wurde in geselliger Runde geplauscht und die eine oder andere Tasse Glühwein genossen.

Auch die Kinder kamen nicht zu kurz. Knecht Ruprecht hatte mit der Entgegennahme ihrer Briefe, Bilder und Wunschzettel im himmlischen Postamt alle Hände voll zu tun. Außerdem gab es viel Andrang bei den Rundfahrten mit der „Eisenbahn“ durch den historischen Ortskern, sowie beim Bastelangebot im Michaelsheim.

Auch die sieben Zwerge waren wieder mit von der Partie in Emsbüren.

Das Rahmenprogramm am Sonntag wurde wieder souverän von Oliver Hindricks moderiert und fand auf der Bühne neben der Kirche statt. Zuerst hatten die Tanzmäuse vom SV Concordia einen großartigen Auftritt, danach begeisterten die Schüler der Theater AG der Grundschule Emsbüren mit dem Märchen von den Bremer Stadtmusikanten die Zuschauer. Auch die Kinder vom Liedergarten präsentierten ihr Können. Anschließend ließen der Chor RhythEms und die Mehringer Heidespatzen weihnachtliche Melodien erklingen. Zum Abschluss erfreuten die Bergler Jagdhornbläser die Besucher des Adventsmarktes.

Die Gemeinde Emsbüren, der Verkehrsverein, die Kolpingsfamilie und die Emsbürener Bildungsinitiative als Veranstalter und Organisatoren bedanken sich besonders bei der Katholischen Kirchengemeinde für die Bereitstellung des Platzes und der Gebäude und auch bei allen, die in vielfältiger Weise zum Gelingen des stimmungsvollen Adventsmarktes beigetragen haben.

Werbung


 

Aktuelle Prospekte