20
Fr, Apr

Warning: strpos(): Empty needle in /kunden/427376_48282/webseiten/wirin.de/templates/ja_teline_v/html/layouts/joomla/content/item/default.php on line 34

„Wilde“ Rosmarinspieße

Wild und fruchtig – eine gute Kombination! Foto: Kapuhs / DJV

Rezepte

Zutaten für 8 Spieße:

500 Gramm Wildschweinfilet
8 Rosmarinspieße
1 Rote Zwiebel
2 Orangen
1 Esslöffel Honig
1 Schuss Olivenöl

So geht‘s:

Die verholzten Rosmarintriebe auf zirka 20 bis 25 Zentimeter Länge zuschneiden. Das Ende mit einem scharfen Messer anspitzen. Etwa zwei Drittel der Spieße von Blättern befreien. Anschließend für ein bis zwei Stunden wässern. Das Wildschweinfilet von Sehnen und Silberhaut befreien und in gleichmäßig große Stücke schneiden (zirka 3 x 3 Zentimeter). Mit Salz, Pfeffer, zermahlenem Lorbeer und zerstoßenen Wacholderbeeren würzen. Zwiebeln und Orangen von der Schale befreien und ebenfalls in gleich große Stücke schneiden. Abwechselnd Fleisch, Zwiebeln und Orangen auf den Rosmarinspieß stecken. Mit etwas Honig und einem Schuss Olivenöl beträufeln. Auf dem Grill von allen Seiten kurz anrösten. Die Spieße anschließend auf eine Grillschale geben und bei indirekter Hitze für weitere 10 bis 15 Minuten grillen. Dazu passen Kräuterbaguette, Rucolasalat und ein würziger Senf-Dip.

Tipp: Wer keine ausreichend langen Rosmarin-Triebe hat, der verwendet handelsübliche Holzspieße und garniert das Fleisch mit Rosmarin-Blättern.

Werbung


 

Aktuelle Prospekte