So fies und doch so gut: Dr. House

Serienfutter

Ja – Dr. House und seine fies-geniale Art sind schon lange Bestandteil der deutschen TV-Landschaft.

 

Doch auch nach acht Staffeln und 177 Folgen ist er noch beliebt wie eh und je. Der zynische, menschenverachtende Diagnostik-Spezialist mit hohem Intelligenzquotienten behandelt mit seinem Team meist lebensgefährlich erkrankte Patienten, von denen jedoch niemand weiß, was ihnen eigentlich fehlt. Ein ums andere Mal rettet House Leben – macht sich mit seiner Arroganz und Angst vor zu viel Nähe jedoch sein eigenes Leben schwer. Zudem stellt er die Geduld seines Teams, seines besten Freundes Wilson und seiner Chefin, Dr. Cuddy, in jeder Folge auf eine harte Probe. Der Unterhaltungsfaktor ist hoch – und die Serie hat vollkommen zu Recht Kultstatus erlangt.

 
 
Werbung