Detten holt einen Punkt

Auch Jasper Adams kassierte Zeitstrafen, holte aber auch fünf Tore für den TV Emsdetten.Foto: Archiv / sf

Handball

Emsdetten / Balingen (sf). Mit einigermaßen gesunder Motivation ging es für die Zweitligisten aus Emsdetten am Samstag nach Balingen in Baden-Württemberg: Motiviert ob des Sieges über die Lübeck-Schwartauer und vorsichtig, denn auch die Gastgeber sind gefürchtete Gegner, spielten sie doch in den vergangenen Jahren in der ersten Liga.

Mit einem Punkt für das 25:25 im Gepäck konnte also auf jeden Fall auf der Rückfahrt fein gefeiert werden. Die erste Halbzeit ging in dieser turbulenten Partie klar an die Gäste aus dem Münsterland. Schon nach 16 Minuten netzte Merten Krings zum 4:9 ein, auch die 6 Tore-Führung folgte noch. In die Pause gingen die Dettener mit einem geschmeidigen 11:15. 

In der zweiten Hälfte erschienen die Gastgeber doch etwas aufmerksamer, spielten aggressiver und mit härterer Deckung. Der Abstand verkürzte sich stetig und zum letzten Viertel konnten die „Gallier von der Alb“ zum 23:23 ausgleichen. Für Emsdetten hagelte es dann Zeitstrafen, Yannick Dräger kassierte mal wieder die Rote Karte.

Mehr Drama ging nicht, denn anschließend musste Merten Krings zwei Minuten vom Feld, dann direkt noch Jasper Adams und André Kropp. Mit den Entscheidungen der Schiedsrichter konnten sich die Dettener so gar nicht anfreunden – und dann bekam auch noch Merten Krings die Rote. Vier Dettener Spieler in der 59sten Minute auf dem Feld – Madert inklusive. Und eben dieser rettete in der Schlusssekunde seine Mannschaft und parierte den letzten Siebenmeter der Schwaben. 

Für die TVEler war das Remis sogar ein gefühlter Sieg, nicht mal Trainer Kubes hatte viel zu meckern. Am kommenden Samstag (2. Dezember) braucht der TV Emsdetten in der heimischen Ems-Halle wieder volle Unterstützung, dann kommt mit der SG BBM Bietigheim der nächste starke Gegner angefahren. Anpfiff ist um 19 Uhr. Tickets gibt es unter www.tvemsdetten.com.
Holzner 7/1, Krings 7, Adams 5, Franke 3, Dräger 1, Kropp 1, Wesseling 1

 
 
Werbung