Erfreuliche Beteiligung

Foto: pixabay

Fußball

Kreis Steinfurt. Im Januar wird zum 15. Mal das bes­te Fußballteam in der Halle gekürt. Im Beisein des Kreispokalspielleiters Manfred Bröker und der Vertreterin des Ausrichters SC Preußen Borghorst, Marianne Finke-Holtz, wurde am Mittwoch die Auslosung der Hallenkreismeisterschaft der Frauen in der Kreissparkasse Steinfurt durchgeführt.

Alexander Banasiewicz, Regionaldirektion Steinfurt, betätigte sich als „Glücksfee“ und sicherte auch wieder ein Preisgeld von 1.100 Euro zu. Bis auf den SC Reckenfeld nehmen alle 19 Frauenfußballteams an der Hallenkreismeisterschaft teil. In der Vorrunde treffen am 14. Januar die elf Kreisliga-Teams in zwei Vorrundengruppen aufeinander.

Die Erstplatzierten jeder Vorrunde-Gruppe und der beste Gruppenzweite qualifizieren sich für die Endrunde am 21. Januar. Hier greifen dann auch die überkreislichen Teams in das Geschehen ein. Gespielt wird die Vorrunde in der Sporthalle an der Wirt-schaftsschule; die Endrunde in der Kreissporthalle, Liedekerker Straße – jeweils in Steinfurt.

Titelverteidiger und sicherlich wieder Favorit ist der Regionalligist Germania Hauenhorst. Erstmalig ist die Zweitvertretung des FC Galaxy Steinfurt dabei. Der Sieger der Hallenkreismeisterschaft 2018 qualifiziert sich für den FLVW-Hallenpokal 2018. Die Endrunde des FLVW-Hallenpokal wird am 18. Februar 2018 in Mettingen, Kreis Tecklenburg, ausge-spielt. Erstmals wird dieser FLVW-Hallenpokal auch mit einem Preisgeld von 1.900 Euro durch den FLVW unterstützt.

  

2017 45 s Egebnis HKM2

 

 
 
Werbung