Ein zauberhafter Sommer an der Ems

Die Organisatoren und Sponsoren freuen sich auf die bereits 13. Runde von „Greven an die Ems!“.Foto: Tholl

Greven

Greven (at). Der Sommer in Greven hat es wieder in sich: „Greven an die Ems!“ geht in diesem Jahr in die 13. Runde – vergangene Woche stellten die Veranstalter und Kooperationspartner das umfangreiche Programm vor.

„Greven an die Ems ist aus dem Grevener Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken“, erzählt Peter Hamelmann von Greven Marketing. „Was damals eigentlich nur ein Versuch war, gehört inzwischen einfach zu Greven dazu.“ Auftakt der großen Veranstaltungsreihe am Ems-Beach ist am morgigen Donnerstag (30. Mai, Christi Himmelfahrt) mit einem Barbecue und Live-Musik. Weiter geht es dann am 8. und 9. Juni mit „GrevenGrass“, dem Bluegrass-Festival. Am Samstag von 15.30 bis 22 Uhr und Sonntag von 12 bis 22 Uhr stehen neben der Musik das Zusammensein und Feiern mit Freunden im Vordergrund.

Weiter geht es mit einem Spielfest für die ganze Familie am 16. Juni (Samstag). Es wird anstelle des Goldrausches ausgerichtet und bietet bei freiem Eintritt in Kooperation mit der Abenteuerkiste Spiele, Wasserkarawane, Wasserrutsche, Hüpfburg und vieles mehr für die jungen Gäste.

Zwei Wochen später ist das ein ganzes Musikwochenende angesagt, für das eine 34 Meter breite Bühne am Emsbeach aufgebaut wird. Am 28. Juni (Freitag) laden mehr als ein Dutzend Chöre aus Greven und Umgebung zum Chorfestival ein. Ab 18 Uhr gibt es Popsongs, Gospelmusik, Volsklieder und vieles mehr – und das alles bei freiem Eintritt.

Am 29. Juni (Samstag) findet dann ab 19 Uhr das Beat Club Festival mit „Regatta meets Sting“ und „Eric Burdon & the Animals“ statt. Der Kartenvorverkauf ist bereits in vollem Gange (www.beatclub-greven.de).
Am 30. Juni (Sonntag) ist dann ab 20 Uhr das 13. Klassik-Open-Air-Konzert unter dem Motto „Von Finnland bis Hollywood“. Vier Orchester, zwei Chöre und insgesamt über 200 Musiker treten ab 20 Uhr am Emsbeach auf. Eintrittskarten hierfür gibt es unter www.ki-greven.de.

Bereits eine Woche später geht es weiter mit dem 13. Grevener Sparkassen-Beachcup am 6. und 7. Juli (Samstag und Sonntag). Bei diesem deutschlandweit bekannten Turnier campieren über 20 Frauen- und Herren-Handballmannschaften am Beach.

Die Helfervereinigung des THW Greven organisiert am 13. Juli (Samstag) wieder ab 11 Uhr das beliebte „Mensch-ärgere-dich-nicht-XXL“. Teams mit je fünf Spielern können hier um den Sieg kämpfen. Anmeldungen werden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegengenommen.

Am Wochenende drauf findet dann am 20. und 21. Juli der große Mittelaltermarkt statt. Gaukler, Sänger und Zauberer entführen die Besucher zurück ins Mittelalter.

Am 27. Juli (Samstag) kommen alle Freunde des Poetry Slam auf ihre Kosten: Handverlesene Künstler der „Spokenword-Szene“ sorgen für ein tolles Open-Air-Event am Beach.

Kulinarische Leckerbissen gibt es vom 2. bis 4. August: „Greven is(st) an der Ems“ lädt dazu ein, am Ufer der Ems Platz zu nehmen und aus einer Vielzahl leckerer Gerichte auszuwählen – dabei wird Wert darauf gelegt, dass alle Gerichte preislich im einstelligen Bereich bleiben, damit man sich auch mehrere besondere Schmankerl leisten kann.

„Filmschauplätze NRW 2019“ am 20. August (Dienstag) ist das letzte große Event am Emsbeach und ein kos­tenloses Kino-Open-Air in Zusammenarbeit mit der Film- und Medienstiftung NRW. Gezeigt wird der Film „La La Land“. Regelmäßig findet zudem das Lagerfeuersingen mit Tina Wiening statt – die Termine werden immer zeitnah unter www.greven-beach.de bekannt gegeben.


Anzeige