Sperrungen auf der B54

Kurzmeldungen

Steinfurt/Altenberge/Nordwalde. Nach Abschluss der Vorbereitungen kann nun kurzfristig mit der Beseitigung der Fahrbahnschäden begonnen werden. Am 8. November wird Einbahnstraßenregelung zwischen den Anschlussstellen Nordwalde L 555 und Steinfurt-Borghorst K 78 eingerichtet. Die Sperrung wird, mit Rücksicht auf den Berufsverkehr, gegen 9.00 Uhr in Fahrtrichtung Gronau erfolgen. Dann ist ein Auffahren an der Anschlussstelle Nordwalde in Richtung Steinfurt / Gronau nicht mehr möglich. Der überregionale Durchgangsverkehr wird ab der Anschlussstelle Altenberge über die L 579 nach Laer und dann weiter über die L 550 und K 78 zur Anschlussstelle ST-Borghorst geleitet. Dem Verkehr, der die Auffahrt Nordwalde nutzen möchte, steht die parallel verlaufende L 510 als Umfahrung zur Verfügung. Die Sperrung der Fahrtrichtung Gronau wird spätestens am 18.11.2018 wieder aufgehoben. Zeitgleich wird im Bereich Steinfurt Dumte in Höhe der Fußgängerüberführung gearbeitet. Hier kann in beiden Richtungen die Arbeitsstelle auf verengten Fahrstreifen passiert werden. Das letzte Teilstück zwischen den Anschlussstellen Altenberge L 579 und Altenberge-Süd L 874 wird dann ab dem 15. November in Angriff genommen. Für die Beseitigung der Bodenwellen muss die Fahrtrichtung Münster in diesem Abschnitt von 15. bis 21. November gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt hier über die L 579, L 510 und L 874 zur Anschlussstelle Altenberge-Süd. Um den Verkehr trotz beengter Verhältnisse aufrecht erhalten zu können, ist es notwendig Teilbereiche mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h zu versehen.


Anzeige

Seit 1632

SCHUHHAUS RAHMS

Große Auswahl an Kinderschuhen!

Seit 1632

SCHUHHAUS RAHMS

Große Auswahl an Kinderschuhen!