Burnout als Folge von Corona

Kurzmeldungen

Kreis Steinfurt. Kennen Sie das auch: In der Vergangenheit waren Sie immer belastbar, Ihr Alltag gut organisiert und Ihr „Plan“ funktionierte (meistens zumindest). Sie wurden mit Erfolg, Ausgeglichenheit und Energie belohnt und Sie fühlten sich sicher. Seit Corona ist alles anders! Der Beruf wurde zur Belastung. Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und Spaß sind alles andere als selbstverständlich. Im Alltag überwiegen negative Gefühle wie Ängste, Unsicherheit, Überlastung und Unzufriedenheit. Arbeit und Privates fließen ineinander und es fällt schwer, Grenzen zu ziehen.
Auch Sie sind erschöpft und fühlen sich allein und „schwach“? Eine Situation die Sie vorher so nicht kannten? Im Kreis Steinfurt hat sich eine Online-Gesprächsgruppe gegründet. Sie wird sich zunächst zeitlich begrenzt fünf Mal online treffen und dann entscheiden, ob es danach (falls wieder möglich) analog oder digital weitergehen soll. Das nächste Treffen findet am Mittwoch, den 10. März um 19 Uhr statt. Interessierte sind herzlich willkommen.
Das Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt unterstützt und begleitet diese Gruppe. Weitere Informationen zu dieser Gruppe und rund um das Thema Selbsthilfe gibt es unter der Rufnummer 02572 / 96 01 684 oder netzwerk-steinfurt@paritaet-nrw.org

Kreis Steinfurt. Kennen Sie das auch: In der Vergangenheit waren Sie immer belastbar, Ihr Alltag gut organisiert und Ihr „Plan“ funktionierte (meistens zumindest). Sie wurden mit Erfolg, Ausgeglichenheit und Energie belohnt und Sie fühlten sich sicher. Seit Corona ist alles anders! Der Beruf wurde zur Belastung. Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und Spaß sind alles andere als selbstverständlich. Im Alltag überwiegen negative Gefühle wie Ängste, Unsicherheit, Überlastung und Unzufriedenheit. Arbeit und Privates fließen ineinander und es fällt schwer, Grenzen zu ziehen.
Auch Sie sind erschöpft und fühlen sich allein und „schwach“? Eine Situation die Sie vorher so nicht kannten? Im Kreis Steinfurt hat sich eine Online-Gesprächsgruppe gegründet. Sie wird sich zunächst zeitlich begrenzt fünf Mal online treffen und dann entscheiden, ob es danach (falls wieder möglich) analog oder digital weitergehen soll. Das nächste Treffen findet am Mittwoch, den 10. März um 19 Uhr statt. Interessierte sind herzlich willkommen.
Das Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt unterstützt und begleitet diese Gruppe. Weitere Informationen zu dieser Gruppe und rund um das Thema Selbsthilfe gibt es unter der Rufnummer 02572 / 96 01 684 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Anzeige