17
Fr, Aug

Einkaufstaschen aus Hemden

Monika Budde (Mitte), Leiterin der Nähabteilung von Camphill, präsentiert gemeinsam mit einer Mitarbeiterin und einem Mitarbeiter die fertigen Taschen. Foto: Kreis Steinfurt

Kreis Steinfurt

Kreis Steinfurt. Wer eine nachhaltige und ganz besondere Tasche haben möchte, hat am Sonntag (27. Mai) von 11 bis 18 Uhr eine schöne Gelegenheit zum Kauf: Beim „Marktzauber“ am DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel werden aus Hemden gefertigte Taschen – jede ein Unikat – angeboten.

Alternativ können die Besucherinnen und Besucher des Marktzaubers ein eigenes Hemd mitbringen und abgeben. Nach zwei Wochen kann das fertige Exemplar bei Camphill in Burgsteinfurt, beim Kreishaus Tecklenburg oder beim Café im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst wieder abgeholt werden.

Dieses Projekt setzen die Camphill-Näherei in Burgsteinfurt und das Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit des Kreises gemeinsam um. Es basiert auf einer Idee von Monika Budde, Leiterin der Nähabteilung von Camphill: Aus einem gut erhaltenen und sauberen, aber nicht mehr getragenen Hemd fertigen die Mitarbeiter der Camphill-Näherei eine Einkaufstasche an. Auch Landrat Dr. Klaus Effing hat bereits ein Hemd für die Aktion gespendet. Jede Tasche kostet drei Euro und wird nochmal mit drei Euro vom Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit gesponsert.

„Die Hemd-Taschen werden in der Region von Menschen mit Behinderungen genäht und jede hat ein einzigartiges Design – das macht es wert, die Taschen lange zu nutzen“, so Ulrich Ahlke, Amtsleiter und Geschäftsführer der beiden Leader-Re­gionen. Die Aktionsidee passt zur Kampagne „(M)EINE für immer! – Plastiktütenfreier Kreis Steinfurt“, die aktuell über das europäische Förderprogramm Leader sowohl im Tecklenburger als auch im Steinfurter Land umgesetzt wird. Die Aktion läuft noch bis zu den Sommerferien.

Weitere Informationen über den „Marktzauber“ gibt es im Internet unter www.da-kunsthaus.de.

Werbung