18
Mo, Jun

Agenda Älterwerden in Emsdetten

Regelmäßig werden Ideen ausgearbeitet. Fotos: Stadt Emsdetten

Emsdetten

Emsdetten. Wie geht es Ihnen, wenn Sie an die Zukunft denken? Wie möchten Sie gerne in Emsdetten gemeinsam leben und älter werden? Was wünschen Sie sich für Ihre Zukunft? Und wie möchten Sie sich mit Ihren Ideen und Fähigkeiten in diesen Prozess einbringen?

Mit diesen Fragen startete die Stadt Emsdetten gemeinsam mit dem Seniorenbeirat im Mai 2017 die Agenda Älterwerden in Emsdetten mit einer großen Auftaktveranstaltung.

Es folgten eine Zukunftswerkstatt und vier thematische Projektwerkstätten. Nun ist der aktuelle Zwischenbericht zum Zukunftsprozess Agenda Älterwerden in Emsdetten erschienen.

Seit Oktober 2017 treffen sich regelmäßig sieben Arbeitsgruppen zu unterschiedlichen Themen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entwickelten bereits vielfältige Ideen. Unter anderem geht es um die Begleitung und das Miteinander im Alltag, um Willkommenstische in der Innenstadt, um Tanzangebote, um Wohn-Visionen im Alter und um die Gründung einer Selbsthilfeeinrichtung für Seniorinnen und Senioren. Da die Agenda Älterwerden von der Beteiligung und vom Mitmachen lebt, können sich weitere Interessierte jederzeit gerne melden. Informationen zu den Arbeitsgruppen und den Zwischenbericht finden Sie unter www.emsdetten.de/zukunft  oder bei der Stadt Emsdetten, Gerlinde Amsbeck unter der Telefonnummer 02572 / 922-251 

Werbung

 

 

Aktuelle Prospekte