23
Sa, Jun

Frühjahr + Markt = Frühjahrsmarkt

Sie sorgen seit vielen Jahren dafür, dass der Frühjahrsmarkt ein voller Erfolg bleibt (v.l.): Mirko Hagemeister, Frank Frede, Maik Quibeldey, Thomas Küwen und Adolf Topp.Foto: Veranstalter

Emsdetten

Emsdetten. Von Freitag bis Sonntag (9. bis zum 11. März) wird Emsdettens Innenstadt bereits zum 34. Mal wieder ganz im Zeichen des Emsdettener Frühjahrsmarktes stehen und farbenfroher Mittelpunkt des Münsterlandes sein.

Bauen, leben, wohnen, genießen – dafür und für vieles mehr steht der Emsdettener Frühjahrsmarkt: der größten Wirtschaftsschau im Müns­terland. Der Emsdettener Frühjahrsmarkt entstand 1985 auf Initiative von Emsdettener Unternehmern und wird nach wie vor durch lokale Unternehmer nebenberuflich und ehrenamtlich organisiert.

Ein Grundprinzip ist die ehrenamtlich geprägte, unabhängige und engagierte Organisation dieser Veranstaltung. Diesem Grundprinzip fühlen sich die Organisatoren nach wie vor verpflichtet.

Mit tausenden Blumen und bunt gestalteten Außenfassaden der Hallen wurde in den letzten Jahren ein farbenfroher Grundstein für ein erlebnisreiches Wochenende in Emsdetten gelegt. Dazu spendet der Frühjahrsmarkt tausende Blumen an den Einzelhandel und die Aussteller und lässt die Blumenampeln in den Einkaufsstraßen bunt bepflanzen. Frühling, wohin man schaut und das unabhängig vom Wetter. Der Markt selbst hingegen ist mit seinen vielen Ausstellern in den Hallen und auf den Außenflächen in der gesamten Innenstadt der wertvolle Kern und Zweck der Veranstaltung. Diesen Kern wird auch in diesem Jahr ein attraktives Rahmenprogramm unterstützen. Premiere: die neuen Blumenampeln.

Der Rat der Stadt Emsdetten hat im Dezember die Neuanschaffung von repräsentativeren Blumenampeln beschlossen. Eigentlich werden diese aufgrund der Jahreszeit erst im April/Mai bepflanzt und aufgehangen. Doch für den Frühjahrsmarkt wird die Premiere vorgezogen und die Veranstalter spenden die Erstbepflanzung des Jahres. So werden in diesem Jahr 50 Blumenampeln an den Laternen der Innenstadt die Blütenpracht zusätzlich verstärken.

Programm am Freitag

• 14.30 Uhr: Offizielle Eröffnung (Halle 4)
• Blumenliese und Eleonore von Wiesengrund
• Die rollende Waldschule (Frauenstraße)
• McDonalds Kinderschminken (Halle 4)
• Das Zappeltier (Halle 1)
• Verkehrswacht Info-Mobil & Dunkelzelt (Halle 4)
• Landwirtschaft erleben (Mühlenstraße)
• 18 Uhr: Ende des ersten Tages

Programm Samstag

• 10 Uhr: Öffnung der Hallen und Außenflächen
• Blumenliese und Eleonore von Wiesengrund
• Die rollende Waldschule (Frauenstraße)
• McDonalds Kinderschminken (Halle 4)
• Das Zappeltier (Halle 1)
• Verkehrswacht Info-Mobil & Dunkelzelt (Halle 4)
• Landwirtschaft erleben (Mühlenstraße)
• 18 Uhr: Ende des zweiten Tages

Programm Sonntag

• 10 Uhr: Öffnung der Hallen und Außenflächen
• Holland-Markt (Katthagen und Mühlenstraße)
• Blumenliese und Eleonore von Wiesengrund
• Einzelhandel verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr
• Die rollende Waldschule (Frauenstraße)
• McDonalds Kinderschminken (Halle 4)
• Das Zappeltier (Halle 1)
• Verkehrswacht Info-Mobil & Dunkelzelt (Halle 4)
• Landwirtschaft erleben (Mühlenstraße)
• 18 Uhr: Ende des dritten Tages

Foto: Veranstalter/Fotolia

Der Wildbienenmann in Stroetmanns Fabrik

Der „Wildbienenmann“ Hermann Hunfeld wird die Besucher des Emsdettener Frühjahrsmarktes am Freitagabend sowie Samstagvormittag auf eine Reise in die häufig unbekannte Welt der solitär lebenden Wildbienen – den Garanten unserer biologischen Vielfalt – entführen.

Alle bienenartigen Bestäuber stehen unter strengstem Naturschutz. Von den in Deutschland noch vorkommenden 560 Arten stehen 50 Prozent auf der Roten Liste.

Albert Einstein sagte: „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben; keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr.“

Eingeladen wurde Hermann Hunfeld durch die Umweltverbände in Emsdetten NABU und BUND in Zusammenarbeit mit den Kleingärtnern.

Der Wildbienenmann hält am Freitagabend von 18 bis 19.30 Uhr einen Vortrag auf dem Stand der Kleingärtner im Lichthof von Stroetmanns Fabrik und steht den Besuchern am Samstag von 10 bis 12 Uhr zur Verfügung.

Wie wichtig die Wildbienen für unser aller Leben sind, erläutert der Experte Hermann Hunfeld in einem Vortrag am Freitagabend sowie in Gesprächen am Stand der Kleingärter am Samstag. Foto: Veranstalter

Der Bezirksverband der Kleingärtner ist beim Emsdettener Frühjahrsmarkt ebenfalls wieder vertreten. Im Lichthof von Stroetmanns Fabrik präsentieren die Kleingärtner nicht nur ihr Hobby, sondern stehen auch für alle Fragen rund um Kleingärten zur Verfügung. In diesem Jahr wird besonders viel Wert darauf gelegt, den Besuchern nahezubringen, wie wichtig Bienen für unsere Flora und Fauna sind. Daher wird auch der „Wildbienenmann“ Hermann Hunfeld an diesem Wochenende vor Ort sein und die Besucher darüber aufklären. Foto: Tholl

Zahlreiche Aussteller aus dem Kreis und darüber hinaus

Der Branchen-Mix (Grafik l.) beim Emsdettener Frühjahrsmarkt ist bekannt und beliebt. So sind aus den Sparten Haus und Garten, Gesundheit und Lifestyle über Finanzen und Vorsorge und Automobile und Reisen bis hin zu Vereinen und Organisationen viele Anbieter von Produkten und Dienstleistungen vor Ort. Hiervon kommen 54 Prozent der Anbieter aus Emsdetten, aber auch aus dem Kreis Steinfurt, dem Münsterland und darüber hinaus sind Aussteller vertreten (Grafik rechts). So ist wieder für jeden Besucher des Marktes etwas Interessantes dabei.
Grafiken: Veranstalter

Frank und seine Freunde

„Zappel“ – das Zappeltier 

Viele Kinder kennen die Lieder des Zappeltiers aus dem Kindergarten und tanzen dazu. Die Veranstalter freuen sich, dass das bekannte und beliebte Zappeltier namens „Zappel“ auch den Emsdettener Frühjahrsmarkt besuchen wird. Sie finden es in Halle 1 (Marktplatz) auf dem Stand von Betonpa-radies24.de/Gum & Fun. Die Organisatoren danken dem Aussteller Dirk Mönning, dass er mit dieser Aktion das Rahmenprogramm des Frühjahrsmarktes unterstützt. Wo das Zappeltier hinkommt, sorgt es für jede Menge Spaß bei den kleinen und großen Freunden. Vielen ist „Zappel“ vom Kinderliedermacher „Frank und seine Freunde“ bekannt, denn Zappel ist bei jedem dieser Konzerte dabei.

 

Extra Fahrrad-Parkplätze

Extra Fahrrad-Parkplätze

Besonders am verkaufsoffenen Sonntag ist der Andrang auf dem Frühjahrsmarkt groß. Parkplätze in der Innenstadt sind dann rar. Die Veranstalter rufen daher die lokale Bevölkerung immer dazu auf, mit dem Fahrrad zum Markt zu kommen.

Doch der Trend mit dem Rad oder E-Bike bringt auch seine Herausforderungen mit sich: Häufig stellen die Besucher ihre Fahrräder in Rettungswege oder auf wichtige Flächen für Rettungsdienste und ver-/behindern so schnelle Hilfe im Notfall. Daher wird der Frühjahrsmarkt als erste Groß-Veranstaltung in Emsdetten Fahrrad-Parkplätze ausweisen und bittet die Besucher, diese zu nutzen und Rettungswege und -flächen frei zu lassen.
Neben dem Fahrrad-Parkhaus am Bahnhof werden noch die Fläche an Deitmars Hof und der Parkplatz der VR-Bank entsprechend als Fahrrad-Parkplatz markiert.
Die Veranstalter danken den Besuchern schon im Voraus für die Unterstützung der Sicherheit des Marktes.

Infos für Menschen mit Behinderung

Der Emsdettener Frühjahrsmarkt ist ein Fest für alle Bürger der Region. Als besonderen Service für Menschen mit Behinderung finden Sie hier Informationen zu behindertengerechten Parkplätzen und Toiletten:

Behindertentoiletten finden Sie im Rathaus und in Halle 4 (Stroetmanns Fabrik). Hier nun eine Übersicht der Behindertenparkplätze auf öffentlichen Parkplätzen:
Bonhoefferstraße / Post, Rheiner Straße/Wilhelmstraße, Pankratiusgasse, Sandufergasse, Parkplatz Feuerwache, Parkplatz Stroetmanns Fabrik, Parkplatz Altenheim, Parkplatz Ems-Halle, Parkdeck Kaufland, Parkplatz Mühlenstraße, Bahnhofsstraße, Parkplatz Bahnhof, Nordwalder Straße / Friedhof, Chojniceplatz (Rückseite Bahnhof) und Karlstraße.

Seit 1985 in Emsdetten etabliert

Der Emsdettener Frühjahrsmarkt entstand 1985 auf Ini­tiative von Emsdettener Unternehmern und wird nach wie vor durch lokale Unternehmer nebenberuflich organisiert. Ein Grundprinzip ist die ehrenamtlich geprägte, unabhängige und engagierte Organisation dieser Veranstaltung. Diesem Grundprinzip fühlen sich die Organisatoren nach wie vor verpflichtet. Die Öffnungszeiten sind am Freitag von 14.30 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 18 Uhr (Einzelhandel verkaufsoffen ab 13 Uhr).

Deutsche Verkehrswacht

Mit der „Aktion junge Fahrer“ werden Jugendlichen und jungen Erwachsenen ernste Inhalte in spannender und erlebnisreicher Art vermittelt. Bereits im Vorjahr konnten sich Verkehrsteilnehmer aller Altersklassen über Sicherheit im Straßenverkehr informieren. Aufgrund der großen Nachfrage wird das „Dunkelzelt“ der Verkehrswacht erneut auf dem Frühjahrsmarkt vertreten sein. Denn Straßenverkehr besteht nicht nur aus Autofahrern: Im Dunkelzelt in Halle 4 (Stroet­manns Fabrik) können sich alle Altersgruppen über die Wichtigkeit von richtiger Beleuchtung und auch Kleidung informieren und in den Dialog mit der Verkehrswacht treten.
Auch das Verkehrs-Mobil ist beim Frühjahrsmarkt wieder vor Ort.

Walking Acts  bringen den Frühling

Schillernd und farbenfroh! Wo sie auftauchen, bezaubern die Blumenliese und Eleonore von Wiesengrund mit ihrem Charme. Auf hohen Stelzen sind sie ein außergewöhnlicher Blickfang. Ihre bezaubernden und phantasievollen Kostüme und ihr Charme begeistern Groß und Klein. Sie laden Sie ein, mit Ihnen von Blumenfeldern und Sonnenschein zu träumen. Mit ihnen erleben Sie die vielfältigen Farben des Frühlings in der gesamten Emsdettener Innenstadt.

Foto: Tholl

Es gibt insgesamt vier Hallen – in der Innenstadt finden die Besucher drei Zelte und Halle Nummer 4 ist Stroetmanns Fabrik. Ein Großteil der Aussteller haben in den Hallen ihre Stände aufgebaut und informieren über ihre Produkte und Dienstleistungen. Auch kleinere Gewinnspiele und Give-Aways sind keine Seltenheit beim Emsdettener Frühjahrsmarkt. In den Außenbereichen zwischen den einzelnen Hallen gibt es weitere Aussteller sowie verschiedene Imbiss-Stände. So wird in der gesamten Innenstadt jede Menge geboten und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Foto: Tholl

Moderne Landwirtschaft

Moderne Landwirtschaft

Die Landwirtschaft in Emsdetten kommt beim Frühjahrsmarkt wieder in die Stadt! Und die Besucher dürfen sich wieder auf Informationen und Aktionen rund um die moderne Landwirtschaft freuen. Da darf das beliebte „Holzsägen“ nicht fehlen. Hier sind Geschicklich-keit und ein gutes Augenmaß gefragt.

Moderne Landwirtschaft und Ackerbau sind eng mit Natur-, Wasser- und Umweltschutz verbunden: Die Landwirte zeigen, wie auf den Feldern rund um Emsdetten die neueste Technik Ressourcen-schonend zum Einsatz kommt. Was war denn eher? Das Huhn oder das Ei? Auch auf diese spannende Frage findet die Landwirtschaft beim Frühjahrsmarkt die passende Antwort.

Spannende Spiele und ein Fahrsimulator warten auf die „Nachwuchsbauern“.

FSV – Frühjahrs-Start-Verkauf

Ins Leben gerufen vom Frühjahrsmarkt und mit großem Erfolg eingeführt, wird der Frühjahrs-Start-Verkauf – FSV – auch in diesem Jahr ein echtes Highlight des Emsdettener Einzelhandels für die Besucher sein. Der Frühjahrs-Start-Verkauf stärkt somit das gemeinsame Zusammenwirken von Einzelhandel und Frühjahrsmarkt. Ob es die neue Frühjahrskollektion ist, das Neuste aus der Gartenlandschaft, die Frühbucher-Rabatte oder einfach die Neuerungen nach dem Winterfrust und der Frühlingsvorfreude: Dafür und für noch viel mehr steht der FSV. Alle Einzelhändler, die den Frühjahrsmarkt unterstützen, sind durch das Poster und die Blumendekorationen vor den Geschäften zu erkennen.

Foto: Tholl

Flyer mit Übersicht

Flyer in den Hallen und Geschäften

Die Organisatoren werden für die Besucherfreundlichkeit wie in den letzten Jahren einen attraktiven Flyer in den Hallen und Geschäften in der Stadt auslegen, sodass die Besucher die Möglichkeit bekommen, sich optimal auf dem Frühjahrsmarkt und in der gesamten Innenstadt zurechtzufinden. Eine Auflistung der Aussteller nach verschiedenen Themenwelten ermöglicht zielgerichtete Besuche bei den Ausstellern. So kann der Besucher aus den Themenwelten Finanzen und Vorsorge, Haus und Garten, Gesundheit und Lifestyle, Automobile und Reisen sowie Vereine und Organisationen wählen.

Aussteller-Vielfalt

Attraktive und innovative Angebote und Darstellungen der Aussteller bereichern den Markt jedes Jahr aufs Neue. Den regionalen Schwerpunkt setzen dabei traditionell die Emsdettener Unternehmen. Der Anteil der Aussteller aus den anderen Städten des Kreises stieg von 26 Prozent (2017) auf 33 Prozent. Ein Zeichen für Emsdettens Attraktivität als Marktplatz. 23 Prozent der Aussteller sind in diesem Jahr erstmalig dabei. Damit ist dieser Anteil leicht über dem Durchschnitt der letzten Jahre. Mit den neuen Ausstellern und natürlich auch den innovativen Angeboten und Präsentationen der Stamm-Aussteller sowie einem ausgeglichenen Branchen-Mix bietet der Emsdettener Frühjahrsmarkt den Besuchern wieder eine sehr große Abwechslung.

Die rollende Waldschule

Der Hegering Emsdetten präsentiert die rollende Waldschule auf der Frauenstraße. Groß und Klein wird hier die heimische Tierwelt erläutert. Kennen Sie alle Tiere in Wald und Feld? Machen Sie mit beim Tier-Quiz – die Jäger aus der Region freuen sich auf den Austausch mit den Besuchern.

Foto: Tholl

Städtepartnerschaftsverein informiert beim Frühjahrsmarkt

Emsdetten. Am kommenden Sonntag (11. März) zwischen 13 und 17 Uhr finden Besucher am Rande des Frühjahrsmarktes gegenüber von ehemals Lachnit – am Morgentaubrunnen – den Städtepartnerschaftsverein Emsdetten. Hier können sich Interessierte über die geplanten Fahrten des Vereins informieren.

Am 2. Juni geht es wieder in die niederländische Partnerstadt Hengelo. Abfahrt ist um 10 Uhr am Hengeloplatz in Emsdetten. Gleich am Stand kann man sich in eine Liste eintragen und ein Info-Blatt mitnehmen. Wie in den Vorjahren betragen die Fahrtkos­ten 10 Euro, gerne kann im Bus auch mit dem Emsdetten-Gutschein bezahlt werden.
Ein Flyer mit Informationen für die Reise nach Chojnice liegt ebenfalls am Stand aus:
Vom 20. bis 25. beziehungsweise 26. Juni findet wieder die traditionelle Fahrt in die polnische Partnerstadt nach Chojnice statt. Los geht’s am Mittwoch, den 20. Juni, in Richtung Stettin, wobei nicht Stettin im Mittelpunkt des Zwischenaufenthalts steht, sondern ein Tagesausflug in den polnischen Teil der Insel Usedom, nach Swinemünde. Ab dem 22. Juni nehmen die Teilnehmer am Johannisfest in Chojnice teil. Zurück geht es am Montag entweder direkt nach Emsdetten oder mit einer Zwischenübernachtung nach Rostock. Am 26. Juni werden die Teilnehmer nach einem Zwischenstopp in Bremen in Emsdetten eintreffen.

Nähere Informationen erhalten Interessierte auch auf der Homepage des Vereins unter www.stpv-emsdetten.de oder bei Chris­tian Erfling unter der Telefonnummer 02572 / 84815.

Infos zum Verein

Der Städtepartnerschaftsverein Emsdetten ist ein Verein zur Förderung und Pflege der städtepartnerschaftlichen Beziehungen der Stadt Emsdetten mit ihren Partnerstädten.
Seit 1991 ist Emsdetten mit der Stadt Hengelo in den Niederlanden über Städtepartnerschaft verbunden, mit der Stadt Chojnice in Polen besteht diese seit 1996. Der am 15. Mai 2007 gegründete Städtepartnerschaftsverein dient der Förderung und Pflege der städtepartnerschaftlichen Beziehungen und freundschaftlichen Verbindungen mit und zwischen den Partnerstädten Emsdetten, Hengelo (Niederlande) und Choj­nice (Polen).

Die Mitglieder des Partnerschaftsverein freuen sich auf viele Besucher. Foto: privat

„Spiegelungen“

„Spiegelungen“ lautete das Thema, was sich die Mitglieder der Fotoclub Creativ im Jahr 2017 stellten. Die Aufgabe für die Fotografen des Clubs lautete: Auf dem Foto muss das Original und dessen Spiegelung zu sehen sein. Das Motiv darf hierbei angeschnitten sein.

Ein Anschnitt ist beim Original und/oder der Spiegelung zulässig. Nicht erlaubt sind Reflexionen und Composings. Bewertet wurden die Arbeiten von Fotografen des befreundeten Fotoclubs Mettingen. Sie kürten Alfons Hölscher zum Sieger. Auf dem zweiten Platz landete Philipp Kamp. Der dritte Platz ging an Siegfried Weßling. In der Fastenzeit präsentiert der Fotoclub die Arbeiten in einer Ausstellung der Öffentlichkeit.
Bis Ostern können die 60 großformatigen Bilder zu den Öffnungszeiten der Rathauses im Galeriebereich (1. Stock) des Emsdettener Rathauses. betrachtet werden. Im Rahmen des Emsdettener Frühjahrsmarktes hat das Rathaus am Samstag von 9.30 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Den 1. Platz erhielt das Bild von Alfons Hölscher (oben l.), den 2. Platz belegte Philipp Kamp (oben r.) und der 3. Platz ging an Siegfried Weßling (unten).

Verkehrsbeeinträchtigungen

Wegen des bevorstehenden Frühjahrsmarktes kommt es bereits seit Montag (5. März) in Emsdetten zu verschiedenen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Außerdem wird der Wochenmarkt am Samstag (10. März) auf den Bahnhofsvorplatz verlegt. Für den Busverkehr werden während dieser Zeit Ersatzhaltestellen im Bereich der Straßen In der Lauge und Delpstraße eingerichtet.

Folgende Straßensperrungen sind eingerichtet:

• Sperrung der Mühlenstraße zwischen der Nordwalder Straße und der Überquerungshilfe; die Mühlenstraße wird ab der Bachstraße als Sackgasse ausgewiesen. Die Zufahrt zu den Parkplätzen des Altenheims und der Ems-Halle bleibt erhalten.
• Sperrung der Nordwalder Straße zwischen Mühlenstraße und Sandufer.

• Sperrung der Frauenstraße sowie des Parkplatzes Frauenstraße zwischen der VR-Bank und der St. Pankratius-Kirche

• Sperrung der Straße Sand­ufer zwischen der VR-Bank und der Kirchstraße

Um notwendige Rettungswege freizuhalten, wird an der Schulstraße bis zum Brookweg sowie an der Bachstraße, der Immermannstraße und an der Straße Heidberge ein absolutes Halteverbot angeordnet.

Um die Zufahrt in den Bereichen Sandufer sicherzustellen, wird die Karlstraße zwischen der Wilhelmstraße und der Straße Sandufer in beide Richtungen freigegeben.

Zusätzlich ist auch der Busverkehr in diesen Bereichen eingeschränkt.
Die Sperrmaßnahmen sind notwendig, damit der Frühjahrsmarkt in der gewohnten und bewährten Form stattfinden kann. Die Stadt bittet daher die Anwohner der Innenstadt und alle Verkehrsteilnehmer um Beachtung der Regelungen und Verständnis für die vorübergehenden Beeinträchtigungen.

Werbung