19
Do, Sep

Kinder stellen Wünsche für Spielplatzgestaltung vor

Viel Einfallsreichtum und Kreativität bewiesen die Kinder bei der Ideenwerkstatt zur Neugestaltung des Spielplatzes auf Hof Deitmar. Da staunten auch Bürgermeister Georg Moenikes und der Erste Beigeordnete der Stadt, Elmar Leuermann, bei der Sichtung der Ergebnisse. Foto: Stadt Emsdetten

Emsdetten

Emsdetten. Bei der Neugestaltung der Parkanlage von Hof Deitmar soll ein neuer, attraktiver Erlebnisspielplatz entstehen. Bei der Planung sollen insbesondere die Vorstellungen, Ideen und Wünsche der Emsdettener Kinder berücksichtigt werden.

Dazu hat die Stadt Emsdetten Kinder des AWO-Kinderkottens, der Offenen Ganztags-Grundschule Hollingen, der Käthe-Kollwitz-Realschule und des Gymnasium Martinum im Alter von fünf bis 13 Jahren beteiligt. Auch die Träger der beteiligten Einrichtungen – die Arbeiterwohlfahrt, der Kreisel e.V. als Träger der OGS Hollingen und Lernen fördern e.V. als Träger der Schulsozialarbeit an den weiterführenden Schulen in Emsdetten – haben tatkräftig bei dem Beteiligungsprojekt mitgewirkt und unterstützt. Die Mädchen und Jungen haben gebastelt, gemalt und geschrieben und so ihre Wünsche und Ansprüche an einen Erlebnisspielplatz sehr kreativ zum Ausdruck gebracht.

Um die Arbeiten der Kinder wertzuschätzen, aber auch um Eltern, Bekannten, Freunden und weiteren interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Einblick in den Beteiligungsprozess zu geben, werden die Werke der Kinder in der ersten Etage des Rathauses ausgestellt. Bürgermeister Georg Moenikes wird die Ausstellung am Dienstag (28. Mai) um 11 Uhr im Beisein der beteiligten Kinder eröffnen. Alle Interessierten sind herzlich zur Ausstellungseröffnung eingeladen.
Die Ausstellung kann vom 28. Mai bis zum 21. Juni im Rathaus (1. Etage) zu den regulären Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden.


Anzeige