19
Mi, Jun

Vier Hektar Stadtwiesen

Die Biodervisität soll gestärkt werden. Foto: Stadt Emsdetten

Emsdetten

Emsdetten. Die Stadt Emsdetten wandelt knapp vier Hektar Rasenflächen im Stadtgebiet in „Stadtwiesen“ um. Diese Flächen werden zukünftig nur noch an den Randbereichen gemäht. Die neuen Stadtwiesen sollen sich zur Förderung der Artenvielfalt in Emsdetten natürlich entwickeln und in Teilen zum Blühen kommen.

Das Projekt „Stadtwiesen“ wird von der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Steinfurt begleitet. Alle betroffenen Flächen werden in den nächsten Tagen mit entsprechenden Hinweisschildern für die Bürgerinnen und Bürger kenntlich gemacht. Im Herbst wird die Entwicklung der naturnahen Wiesen überprüft.

Im Sinne der Stärkung der Biodiversität werden dann weitere Schritte und Maßnahmen für das kommende Jahr überlegt und initiiert. Aufgrund der intensiven Landnutzung in der freien Flur stellen innerstädtische Grünflächen für viele Pflanzen heute wichtige Ersatzlebensräume dar. Ihnen folgen zum Beispiel Schmetterlings- und Wildbienenarten, die sie als Nahrungsquelle nutzen. Durch eine naturnahe Grünflächengestaltung kann dieser Artenreichtum zusätzlich gefördert werden. Auch wir Menschen brauchen Grün in unserem unmittelbaren Lebensumfeld. 

Wenn wir dieses Grün zudem naturnah gestalten, profitieren davon zahlreiche Tier- und Pflanzenarten - eine „Win-Win-Situation“ für alle Beteiligten.


Anzeige