15
Di, Okt

Aktionswoche zur Selbsthilfe

Auch Zwangshandlungen, wie Wasch- oder Putzzwänge, sind Inhalt von passenden Selbsthilfegruppen. Foto: Veranstalter

Emsdetten

Emsdetten/Kreis Steinfurt. Eine überwiegend positive Bilanz zieht das Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt, in Trägerschaft des Paritätischen Landesverbands, nach der vergangenen Aktionswoche mit dem Motto „Wir hilft“. Die bundesweit erstmalig durchgeführte Aktionswoche des Paritätischen Wohlfahrtsverbands hatte zum Ziel, die Vielfalt von Selbsthilfe zu zeigen.



Das sei auch im Kreis Steinfurt durch Information der Öffentlichkeit und das Erreichen weiterer, möglicher Selbsthilfeinteressierter gelungen. „Wir haben uns gemeinsam mit unseren Gruppen mit etlichen Informationsveranstaltungen, Workshops, Vorträgen und offenen Treffen beteiligt“, erklärt Julia Gakstatter vom Netzwerk mit Sitz in Emsdetten.

Das Fazit: Vortrag, Infoevents der Gruppen und Workshops waren nach Auskunft der Veranstalter gut besucht. „Zu einigen der offenen Treffen kamen mehrere, zu anderen wenige Interessierte“, resümiert Gakstatter. Allerdings sei die Aktionswoche eben auch auf sieben Tage begrenzt gewesen. „Nicht jeder hat dann Zeit, wenn die Veranstaltungen sind.

Aber die meisten Gruppen stehen natürlich auch weiterhin, jederzeit, Selbsthilfeinteressierten offen“, so Gakstatter. Termine und Kontakte zu den Gruppen im Kreisgebiet vermittelt das beratende und begleitende Netzwerk in Emsdetten. Das Motto der zurückliegenden, bundesweiten Aktionswoche: „Wir hilft“ greife weiterhin, betonte Gakstatter.

Wie Selbsthilfe funktioniert, skizziert ihre Kollegin Ute Silwedel: „In den Gruppen kommen Betroffene zusammen, die ähnliche Erkrankungen oder Probleme haben. Der Austausch ist ein ganz wesentliches Element der Selbsthilfe.“ Mit über 170 Gruppen kooperiert das kreisweit agierende Netzwerk. Die Themen reichen dabei von beispielsweise Fibromyalgie über seltene Erkrankungen bis hin zu Menschen mit Zwängen.

„Wir haben zu sehr vielen Themen vorhandene Gruppen und stehen auch der Neugründung von Gruppen immer positiv gegenüber“, sagt Silwedel. Mehr unter www.netzwerkselbsthilfeundehrenamt.de .


Anzeige