22
Do, Aug

Durststrecke für Pflanzen und Grünflächen

Die einzelnen kurzen Gewitter und Regenschauer reichen den Pflanzen nicht aus, daher bittet die Stadt Emsdetten wieder die Bürger, beim Bewässern der Bäume und Beete vor ihren Häusern zu helfen. Foto: Stadt Emsdetten

Emsdetten

Emsdetten. Während sich viele Sonnenfreunde über das aktuell sehr warme und trockene Wetter freuen, haben die Pflanzen mit den hohen Temperaturen und der Trockenheit zu kämpfen. Damit die städtischen Pflanzen die Sommerzeit unbeschadet überstehen, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Technischen Betriebe der Stadt Emsdetten mit ihren Wasserfässern derzeit im Dauereinsatz.

Aufgrund der sehr trockenen Wetterlage und der großen Anzahl an städtischen Grünflächen sind jedoch trotz des Dauereinsatzes des Baubetriebshofs bereits mehr als 100 Bäume vertrocknet. Hinzu kommt, dass die großen Fahrzeuge des Baubetriebshofs in der Regel nicht durch die engen Straßen der Baugebiete fahren können. Das Wenden in einer Sackgasse ist hier zum Beispiel unmöglich.

Daher bittet die Stadt die Bürgerinnen und Bürger, nach ihren Möglichkeiten mitzuhelfen, indem sie Pflanzen auf öffentlichen Beeten vor ihren Häusern und Wohnungen bewässern, wenn dies notwendig erscheint und bedankt sich herzlich für die Unterstützung.


Anzeige