21
So, Jul

Sommerlager der Kolpingsfamilie

Die Leiterrunde arbeitete das Programm für das Sommerlager aus. Foto: Kolpingsfamilie

Emsdetten

Emsdetten. Die Leiterrunde der Kolpingsfamilie hat bereits das vergangene Wochenende zusammen in der Schützenhalle in Drewer verbracht. Im Vordergrund der drei gemeinsamen Tage stand die Planung des Sommerlagers 2019, welches vom 10. bis 24. August in eben dieser Schützenhalle stattfinden wird.

Für die zwei Wochen im Sommer hat die KSL-Leiterrunde an Programm, Mottotagen und dem organisatorischen Ablauf gefeilt. Außerdem rücken auch in diesem Jahr einige Nachwuchsleiter nach, wodurch das jährliche Planungswochenende auch immer Teambuilding-Charakter bekommt. „Das Wochenende hilft den Neuen, sich in die Gruppe einzufinden und ist auch eine kleine Generalprobe für die zwei Wochen im Sommer. Da braucht es Teamgeist und Zusammenhalt. Ohne das funktioniert ein Sommerlager nicht,“ so Steffen Minnerup, Gruppenleiter. Neben der Planung für die Sommerferien blieb auch Zeit für Spiel und Spaß in den Pausen. So wurden auch viele neue Gruppenspiele gespielt, die die Leiter sicherlich auch für das Sommerlager im Hinterkopf behalten werden.

In diesem Jahr findet das zweiwöchige Lager in Drewer, Sauerland statt. Vom 10. bis 24. August fahren die 14 Gruppenleiter mit etwa 50 Kindern im Alter von sieben bis 16 Jahren in die örtliche Schützenhalle. Neben den neu kennengelernten Spielen und spannenden Mottotagen, warten auf die Kinder dann auch alte Lagerklassiker wie der Casinoabend und Lagerfeuerabende, aber auch der Besuch eines Schwimmbades, sowie die jährliche Fahrt in den Freizeitpark Fort Fun. Der Info-Nachmittag für interessierte Eltern und Teilnehmer findet am 7. Juli um 15 Uhr im Kolpinghaus statt. Es gibt noch wenige Restplätze für das Sommerlager. Wer noch Lust auf den 14-tägigen Lager-Spaß bekommt, findet ausführliche Informationen unter www.ksl-emsdetten.de. Die Teilnehmerbeiträge können mit der Münsterland-Karte verrechnet werden.


Anzeige