Der Seniorenbeirat auf „heißer“ Tour

Ließen sich von hohen Temperaturen nicht von ihrer Radtour abhalten: Mitglieder des Seniorenbeirates. Foto: privat

Emsdetten

Emsdetten. Bereits seit langer Zeit war diese Radtour des Seniorenbeirats geplant. Dass es dann so ein heißer Tag werden würde, konnte natürlich niemand ahnen. Deshalb gab es kurz Diskussionen, ob man die Tour nicht lieber verschieben sollte.

Wegen der Urlaubszeit wäre es aber schwierig geworden, bald einen neuen Termin zu finden und so wurde jedem freigestellt, ob er trotz der hohen Temperaturen mitfahren wollte oder nicht. Der Vorsitzende des Seniorenbeirats, Leo Hans-Jürgen Jesse, hatte eigentlich eine sehr schöne Tour rund um Emsdetten ausgesucht, die dann aber doch stark verkürzt wurde. Pünktlich um 16 Uhr fanden sich die meisten Seniorenbeiratsmitglieder, teilweise mit Partner, am Bornbrunnen ein. 

Die Truppe wurde noch verstärkt durch Gerlinde Amsbeck von der Stadtverwaltung, die sich immer gern für die Belange des Seniorenbeirates einsetzt und daher ein Stück des Weges mitradeln wollte. Zunächst ging es am Mühlenbach entlang zu „Lintels Kotten“, wo man sich im Biergarten bei einem Kaltgetränk für die weitere Tour stärkte. Die führte dann auf ruhigen und meist schattigen Wegen durch Lintels Brook über Reckenfeld nach Hembergen. Bei „Zurmühlen“ warteten schon weitere Beiratsmitglieder und Partner, die nicht hatten mitradeln können. Bei kühlen Getränken und guten Gesprächen stimmten sich alle auf das anschließende Essen ein. Gegen 20 Uhr löste sich die Gesellschaft dann allmählich auf. Tenor der Beteiligten: „Trotz der Hitze hat es sich gelohnt und eigentlich sollten wir solche Veranstaltungen öfter machen!“


Anzeige