22
Do, Aug

Die Bibliothek steht hoch im Kurs!

Das Bild zeigt (v.l.) Rainer Westers (Leiter des Fachdienstes Bildung, Sport und Kultur der Stadt Emsdetten), Susanne Töppe (Leiterin der Stadtbibliothek) und Bürgermeister Georg Moenikes bei der Einführung der erweiterten Öffnungszeiten im September 2018. Foto: Stadtpressestelle

Emsdetten

Emsdetten. Der aktuelle Controllingbericht der Stadtbibliothek für das erste Halbjahr 2019 ist gerade erschienen und belegt mit eindrucksvollen Zahlen, dass die Emsdettener Bibliothek bei ihrer Kundschaft hoch im Kurs steht.

So zählte die Stadtbibliothek in den ersten sechs Monaten rund 49.000 Besucher, die fast 96.000 Medien ausliehen oder an einer oder mehreren der 171 Veranstaltungen teilnahmen. 2.972 aktive Kunden liehen im ersten Halbjahr durchschnittlich 766 Medien pro Öffnungstag aus.

Ein Grund für die steigenden Nutzungszahlen – rund 4.500 Besuche und 4.000 Vor-Ort-Ausleihen mehr als im ersten Halbjahr 2018 – sind die erweiterten Öffnungszeiten der Emsdettener Stadtbibliothek, die seit dem 1. September 2018 gelten. Die jetzt durchgehenden Publikumszeiten, dienstags bis freitags von 10 bis 18.00 Uhr sowie samstags von 9.30 bis 13 Uhr, werden von den Besuchern gut angenommen und auch gerne für eine Mittagspause im „Café Leselust“ genutzt.

Gleichzeitig setzt die Stadtbibliothek weiterhin und verstärkt auf neue digitale Medienangebote und digitale Services für die Kundschaft – und das kommt an: So reicht das Medien-Angebot der Stadtbibliothek von klassischen Printmedien über AV-Medien, aktuellen Konsolen- und Gesellschaftsspiele bis hin zu Tonies, digitalen Zeitschriften und eBooks.
Die exakt 37.532 e-Medien,  die über das Online-Portal muensterload.de angeboten werden, verzeichnen eine weiter steigende Nachfrage: 443 Emsdettener Biblio­thekskunden liehen 9.510 Titel aus; deutlich mehr als im Vergleichszeitraum 2018 (8.095 Ausleihen).

Auf der Homepage der Stadtbibliothek finden sich unter „Bibliothek im Netz“ weitere attraktive, virtuelle Angebote wie die Munzinger Datenbanken mit dem vollständigen Schülerduden, die Kinderbuch-App „TigerBooks“ oder der digitale Lesezirkel „Share magazines“.

Ist der gesuchte Titel in Emsdetten nicht vorhanden, können in der „DigiBib“ die Bestände zahlreicher anderer Bibliotheken in ganz Deutschland durchsucht und unkompliziert per Fernleihe in die Bibliothek bestellt werden. Das zeigt die hohe Akzeptanz der digitalen Dienstleistungen und des e-Medien-Angebots.

Trotzdem ist die Stadtbibliothek auch weiter als Ort der Begegnung und Kommunikation beliebt. Das belegen die zahlreichen Bibliotheksveranstaltungen für die unterschiedlichen Zielgruppen in den ersten sechs Monaten: Ob 71 Sprachkurstermine für Geflüchtete, 38 Bibliotheksführungen, 34 Vorlesestunden für Kinder, 19 Lesungen und Vorträge für Erwachsene, drei Ausstellungseröffnungen oder Angebote externer Kooperationspartner wie zum Beispiel der VHS.

Großzügige Öffnungszeiten, ein aktueller und vielseitiger Medienbestand sowie ein attraktives Veranstaltungs­angebot: So konnten unter anderen auch 371 Neukunden im Berichtszeitraum gewonnen werden.


Anzeige