22
Do, Aug

Großbrand in Emsdetten

Auf dem Gelände des Emsdettener Entsorgungsunternehmens Lohmann ist eine Abfallhalde mit Kunststoff- und Textilabfällen in Brand geraten. Einsatzkträfte aus dem ganzen Kreis Steinfurt sind im Einsatz. Fotos: Podszun

Emsdetten

Emsdetten (hp). Am frühen Montagnachmittag (12. August) brach auf dem Betriebsgelände des Emsdettener Entsorgungsunternehmens Lohmann an der Gutenbergstraße ein Feuer aus. Im Außenlager brennen unter anderem Textil- und Kunststoffabfälle.

Den Brandermittlern der Polizei war es am Dienstagvormittag (13.08.2019) erstmals möglich, unmittelbar an den Brandort heranzutreten. Untersuchungen waren hier nur bedingt möglich. Die Menge des abgebrannten Materials bzw. der Überreste lassen eine Suche darin nach einer möglichen Ursache nicht zu.

Bei den bisherigen Recherchen und Befragungen haben sich keine Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung ergeben. Eine konkrete Aussage, wie der Brand entstanden sein könnte, ist derzeit nicht möglich. Möglicherweise war eine Selbstentzündung brandursächlich.

Auf dem Areal sind überwiegend Textilreste verbrannt. Der Sachschaden sowie die Kosten für die jetzt anfallenden Entsorgungen/Reinigungen/Aufräumarbeiten sind nicht abschätzbar, dürften aber nicht unerheblich sein.

Gebäude sind bei dem Brand nicht beschädigt worden. Bei den Löscharbeiten wurden zwei Feuerwehrleute verletzt.


Anzeige