22
Do, Aug

Engagiert in der Entwicklungshilfe

Johanna Hartmann (o.2.v.r.) und Alea Stolzenberger (o.r.) engagierten sich an der Welwitschia Primary School in Namibia und gaben hier unter anderem Deutschkurse. Foto: privat

Emsdetten

Rheine / Mesum (hp). Zurück von einem mehrwöchigen Entwicklungshilfe-Aufenthalt in Namibia sind jetzt Johanna Hartmann aus Mesum und Alea Stolzenberger aus Rheine. In Namibia waren sie mit weiteren sieben Rheiner Freiwilligen zu Gast in der Gemeinde Khorixas. Dort halfen sie mit, die Schulstandards zu verbessern.

„Ich nehme besonders aus der Zeit an der Welwitschia Primary School mit, dass wir von den Schülern und Lehrern sehr herzlich empfangen wurden und alle Kinder mit viel Motivation und Interesse am Deutsch-Club teilgenommen haben. Generell faszinierend finde ich, mit wie viel Freude die Kinder dort zur Schule gehen und wie viel Lebensfreude und Temperament die Menschen in Khorixas ausstrahlen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und würde immer wieder dorthin zurückfahren“, resümiert Johanna Hartmann.

Die Anregung, nach Namibia zu reisen, kam für Johanna und Alea von Axel Roosen, der seit neun Jahren jedes Jahr für vier Wochen an die Cornelius Goroseb Highschool geht, sich dort stark engagiert und für die Verbesserung des Schullebens einsetzt.


Anzeige