15
Di, Okt

Auf zum Kartoffelfest

Biokartoffeln im Angebot! Von links: Hermann Hellermann, Franz Stegemann, Bernhard Hölscher. Foto: privat

Emsdetten

Wettringen. Der Oldtimer-Traktorenclub und der Heimatverein Wettringen haben zueinandergefunden wie es besser nicht geht. Man könnte sagten, zwei Brüder, die sich bestens verstehen und sich bemühen, dass nicht alles Frühere in Vergessenheit gerät.

Die Rede ist von altem Brauchtum, historischen Landmaschinen und deren Einsatz. So manches wird am Tag des Kartoffelfestes am Sonntag (22. September) in der Zeit von 11 bis 18 Uhr am Heimathaus Wettringen demonstriert. Verschiedene Kartoffelsortierer zeigen, wie man die Kartoffeln nach Größe leicht sortierte.

Diese Biokartoffeln wurden vor einigen Monaten von Kita-Kindern gepflanzt. Sie werden zum Kauf angeboten. Oldtimer-Traktoren und alte Maschinen werden ausgestellt. Der alte Pferdegöpel ist in Betrieb, angetrieben von zwei PS, heißt Haflingern. Die Dreschmaschine ist in Aktion. Korbflechter und ein Schmied lassen sich über die Schulter schauen. Eine Hüpfburg und ein Mini-Traktoren-Karussell sorgen dafür, dass die Kinder sich nicht langweilen. Viel lieber werden sie wie in den vergangenen Jahren die Kartoffelsortierer in Bewegung setzen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Angeboten werden frisches Brot aus dem Backhaus, Kaffee, Waffeln, Kuchen, Pommes und Grillwurst sowie Steaks. Wer Reibeplätzchen möchte oder Schmorkartoffeln, der kann sie reichlich genießen. Das Kartoffelfest ist ein Tag für die ganze Familie. Der Herd kann zu Hause kalt bleiben.

Geerntet wurden die Kartoffeln übrigens am Montag (16. September) mit alten Kartoffelrodern auf dem Acker gegenüber dem Hof Termühlen. Dabei haben die Kinder der Wettringer Kindertageseinrichtungen das Kartoffelsuchen übernommen.


Anzeige