15
Di, Okt

Bürgermeisterkandidat für Saerbeck vorgestellt

Dr. Tobias Lehberg (v.l.) wird von Bündnis 90/Die Grünen, SPD und UWG als parteiloser Bewerber für das Amt des Bürgermeisters unterstützt. Foto: Tholl

Emsdetten

Saerbeck. Bündnis 90/Die Grünen, SPD und UWG in Saerbeck unterstützen gemeinsam die Kandidatur von Dr. Tobias Lehberg als unabhängigen und parteilosen Bewerber für das Amt des Bürgermeisters bei der Kommunalwahl im Herbst 2020. Der 43-Jährige ist Rechtsanwalt und Familienvater und lebt derzeit im niederrheinischen Dinslaken.

Bereits im Frühsommer 2019 ist der Kandidat auf die Parteien zugekommen, um mit ihnen eine Unterstützung seiner Kandidatur zu sondieren. „Wir sehen Herrn Dr. Lehberg aufgrund seiner fachlichen Qualifikation, seiner beruflichen Erfahrung und seiner Persönlichkeit als die ideale Besetzung für dieses Amt“, sagte Mechthild Lüggert, Fraktionsvorsitzende der UWG im Saerbecker Rat, bei der Vorstellung des Kandidaten am Dienstag in Saerbeck. Dr. Lehberg vereint fachliche Kompetenz mit Bodenständigkeit.

„Wir hatten sofort den Eindruck, dass sich Herr Dr. Lehberg als gebürtiger Münsterländer in Saerbeck sehr wohlfühlt. Der passt hierhin.“, erklärte Joost Sträter, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen im Saerbecker Gemeinderat.

Der Kandidat hat versichert, dass er im Falle eines Wahlsiegs mit seiner Familie so bald wie möglich nach Saerbeck ziehen wird.

„Die Gemeinde Saerbeck hat in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen mit einem parteilosen Bürgermeister gemacht. Daher freuen wir uns sehr, dass mit Herrn Dr. Lehberg diese bewährte Konstellation fortgeführt werden kann. Es ist unsere gemeinsame Überzeugung, dass unsere Gemeinde davon nur profitieren kann“, sagte Bernd Schweighöfer, Fraktionsvorsitzender der SPD im Saerbecker Gemeinderat.

Die drei Parteien werden Dr. Lehberg in den nächsten Monaten dabei unterstützen, die Gemeinde Saerbeck mit ihren Menschen und Aktivitäten näher kennenzulernen. Den Kandidaten wollen die Parteien als gemeinsamen Wahlvorschlag zur Wahl vorschlagen. Die offizielle Benennung wird in einer gemeinsamen Versammlung der drei Parteien Anfang des Jahres 2020 stattfinden.

„Ich freue mich, dass gleich drei Parteien im Ort meine Bewerbung unterstützen. So ein starker Rückhalt ist für mich Bestätigung und Ansporn zugleich“, so Dr. Lehberg bei der Bekanntgabe seiner Kandidatur in Saerbeck. Er selbst gehört zwar keiner Partei an, ist aber überzeugt von der wichtigen Rolle, die die Parteien insbesondere in der Kommunalpolitik einnehmen. Das Amt des Bürgermeisters ist für ihn eine vielfältige Aufgabe und damit eine anspruchs- und reizvolle Alternative zu seiner derzeitigen, spezialisierten Tätigkeit als Rechtsanwalt im Energierecht. Saerbeck sieht der Kandidat als einen Ort mit vielen Ideen und einem vorbildlichen Engagement der Bürger.

Die Gemeinde vereint nach der Einschätzung von Dr. Lehberg Tradition und Innovation auf hervorragende Art und Weise. „Meine Aufgabe als Bürgermeister sehe ich vor allem darin, Motor, Ideengeber und Moderator für eine weitere zukunftsweisende Entwicklung zu sein“, erläutert Dr. Lehberg sein Amtsverständnis. Den Ort Saerbeck hat der Kandidat vor einiger Zeit durch seine berufliche Tätigkeit kennengelernt. „Saerbeck hat es mir als Ort auf den ersten Blick angetan“, so der Kandidat, der in dem 2000-Einwohner-Dorf Lette im Kreis Warendorf aufgewachsen ist. Im Falle eines Wahlsiegs wird Dr. Lehberg so bald wie möglich mit seiner Ehefrau und seinen beiden Töchtern (drei und sechs Jahre) nach Saerbeck ziehen.

Den Wahlkampf sieht Dr. Lehberg mit der offiziellen Bekanntgabe seiner Kandidatur noch nicht als eröffnet an. „Ich möchte zunächst einmal auf die Menschen in Saerbeck zugehen, sie kennenlernen und mit ihnen ins Gespräch kommen.“ Dazu wird er in den kommenden Monaten regelmäßig zu Bürgersprechstunden in Saer­beck sein. Rechtzeitig vor der Wahl am 13. September 2020 wird er dann Position beziehen.

Der Kandidat hat eine Internet-Seite (www.tobias-lehberg.de) eingerichtet, auf der er über seine Kandidatur und seine Person informiert.


Anzeige