15
Di, Okt

Jugendsprechstunde im Foyer des Rathauses

Laden herzlich zur Jugendsprechstunde ein (v.l.): Bürgermeister Franz Möllering, Dirk Tebbel (ENS), Gerda Goldbeck (Sozialamt), Lisa Overkamp, Sandra Wiegelmann (beide Kreis Steinfurt), Joana Germann (Theo), Daniel Feiting (Moderator) und Arne Sträter (McFly). Foto: Gemeinde Neuenkirchen

Emsdetten

Neuenkirchen. Zur zweiten Jugendsprechstunde lädt die Gemeinde Neuenkirchen am 20. September (Freitag) um 17 Uhr unter dem Motto „#jugendchecktrathaus“ ins Foyer des Rathauses ein.

Nachdem im vergangenen Jahr Vertreter aus Verwaltung und Politik mit den Jugendlichen im Rahmen eines Kickerturniers im Jugendzentrum McFly ins Gespräch gekommen sind, findet die Jugendsprechstunde diesmal im Rathaus statt.
„Es war von den Jugendlichen gewünscht, sich diesmal im Rathaus zu treffen und diesem Wunsch bin ich gerne gefolgt“, sagte Bürgermeister Franz Möllering im Pressegespräch. „Es ist heute nicht so einfach, politische Themen – vor allem an Jugendliche – zu transportieren“, so Möllering weiter. „Wir verschließen uns nicht der Diskussion, sondern wollen offen mit den Neuenkirchener Jugendlichen ins Gespräch kommen.“

Insgesamt vier Themengebiete stehen an diesem Abend im Fokus: Schule, Politik, Freizeit und Mobilität. Die Neuenkirchener Provinzhelden Jana Aßmus, Sarah Dautovic und Florian Eveling haben diese Themen gemeinsam mit dem Kreisjugendamt, den Jugendzentren und der Gemeindeverwaltung aus den Anregungen seit der letzten Jugendsprechstunde zu Thementischen zusammengefasst, an denen kompetente Ansprechpartner Rede und Antwort stehen.

So geht es unter anderem um Themen wie „Frei(e) Räume“ für Jugendliche, Mobilität am Abend oder Wochenende, Mensa und Schulkiosk, aber auch die Möglichkeiten, wie man Wünsche oder Projekte zusammen mit den politischen Gremien umsetzen kann – oder warum eben manchmal auch nicht. Ein weiteres großes Thema bei den Jugendlichen ist zunehmend der Klimaschutz, daher wird auch Klimaschutzmanager Marvin Dieck, neben anderen Vertretern der Verwaltung anwesend sein. Mit dabei sind auch Vertreter der hiesigen Jugendzentren, des Kreisjugendamtes, des Bürgerbusvereins, der Schulen sowie Kommunalpolitiker.

Durch den Abend führt in gewohnt lockerer Art Emmy-Lehrer Daniel Feiting und neben konstruktiven Gesprächen wird es auch eine Chill-Lounge, eine Fotobox sowie einen Imbiss geben. Jugendliche ab 14 Jahre sind eingeladen, ab 17 Uhr ins Rathaus zu kommen, eine Anmeldung ist natürlich nicht nötig.

Wer verhindert ist, aber etwas Wichtiges zum Thema besteuern will, kann sich an die Provinzhelden, Jugendzentren oder direkt im Rathaus melden. Unter dem Hashtag #jugendchecktrathaus kann der Abend in den Sozialen Netzen verfolgt werden.


Anzeige