18
Mo, Nov

Tauschen Sie Altkleider gegen Kartoffeln!

Foto: privat

Emsdetten

Emsdetten. Mit Altkleiderspenden an die Malteser werden lokale Angebote in Emsdetten finanziert. Bei einer Tauschaktion, die am 2. November (Samstag) in Emsdetten Premiere feiert, bekommen die Spender im Gegenzug für ihre mitgebrachten Altkleider Kartoffeln überreicht.

Sven Riethues (l.) und sein Team vom Raiffeisen-Markt in Emsdetten stellen die Kartoffeln, die Malteser um Michael Vehoff und Wolfgang Krüper (Mitte) nehmen die Altkleiderspenden an. Gemeinsam hoffen sie auf eine erfolgreiche Aktion. „Unsere Kollegen in Ochtrup waren mit solch einer Aktion erst vor wenigen Tagen in der WDR-Lokalzeit zu sehen, weil diese Idee in der Ochtruper Bevölkerung so großen Zuspruch bekam. In Xanten fand die gleiche Aktion sogar schon zum 13. Mal statt“, so der Malteser-Beauftragte Wolfgang Krüper. Inspiriert von diesen Aktionen gingen die Malteser in Emsdetten auf die Raiffeisen Bever Ems eG zu, um für diesen Testballon auch in Emsdetten zu werben – mit Erfolg. 

„Wir als Raiffeisen waren von dieser Idee sofort begeistert. Im Claim der Malteser heißt es nämlich ‚Weil Nähe zählt‘ – und auch wir leben Nähe. Das passt doch wunderbar zusammen!“, erklärte Sven Riethaus vom Raiffeisen-Markt in Emsdetten.

Der Aktion steht also nichts mehr im Wege: Am kommenden Samstag (2. November) können im Raiffeisen-Markt am Grevener Damm Altkleider abgegeben und im Verhältnis 3:1 (3 Kilo Altkleider = 1 Kilo Kartoffeln) getauscht werden. Ehrenamtliche Malteser werden an diesem Tag mit Mitarbeitenden des Raiffeisen-Marktes Hand in Hand zusammenarbeiten. Von 10 bis 18 Uhr ist der Tausch möglich.

„Wir sind gespannt darauf, wie diese Aktion bei den Emsdettenern ankommt!“, fiebert Michael Vehoff dem Aktionstag entgegen. Der stellvertretende Ortsbeauftragte der Malteser in Emsdetten weiß, wie wichtig die Altkleiderspenden für seine Hilfsorganisation sind: „Mit den Erlösen aus den Verkäufen an unseren Textilverwerter tragen wir einen großen Teil der Kosten für unsere Jugend- und Seniorenarbeit. Durch die vielen gewerblichen Sammelunternehmen wird es für uns aber nicht leichter. Da müssen wir krea­tiv werden und nach neuen Ideen suchen“, so Vehoff.

Eine kreative Idee ist diese Tauschaktion gewiss. Malteser und Raiffeisen-Team hoffen darauf, dass sie außerdem erfolgreich sein wird.


Anzeige