Schautag beim Wagenbau

Die Westumer lassen sich beim Wagenbau über die Schultern schauen. Foto: Veranstalter

Emsdetten

Emsdetten. Auch für Rosenmontag 2020 wird schon seit etlichen Wochen wieder in der Wagenbauhalle der Westumer Einigkeit in der Remise geschraubt, gesägt, geklebt und gemalt.

Viele Arbeitsstunden seitens der Konstrukteure stecken bereits im Karnevalswagen und es wird immer noch fleißig gewerkelt. Metall, Holz, Pappe und auch Plastik werden wieder für ein brisantes Thema im Karneval 2020 verwendet:

„Parkpalette – Mängelkette“ lautet das lokale und noch immer aktuelle Thema der Westumer in diesem Jahr. Um einen kleinen Einblick in diese Arbeiten geben zu können und zu zeigen, mit wieviel Engagement und Fleiß das ausgewählte Thema umgesetzt und realisiert wird, laden die Wagenbauer am Samstag (8. Februrar) zum traditionellen „Tag der offenen Tür“ in der Remise ein. Parkmöglichkeiten sind vorhanden. Ab 15 Uhr sind die Türen der „Remise“ der Westumer Einigkeit geöffnet und jeder kann sich über den aktuellen Stand an der Westumer Landstraße informieren. Die Wagenbauer geben gern Auskunft über die Art der durchgeführten Arbeiten, um auch karnevalistischen Nachwuchs für den Wagenbau zu begeistern, denn neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen.

Zu diesem Nachmitag sind alle Mitglieder, Freunde, Bekannten, Familien sowie alle Interessierten recht herzlich eingeladen. Für das leibliche in flüssiger und fester Form ist selbstverständlich gesorgt und somit hoffen die Wagenbauer, nicht nur viele Vereinsmitglieder, sondern ganze Familien und interessierte Besucher begrüßen zu dürfen um gesellige Stunden mit­einander zu verbringen.


Anzeige