Freiwilliger Einkaufsdienst für Senioren

Sophie Oberfeld übernimmt beim Caritasverband die Koordination der Ehrenamtlichen. Foto: Caritas

Emsdetten

Emsdetten. Soziale Kontakte so gering wie möglich zu halten, ist aktuell das Gebot der Stunde. Besonders für Risikogruppen wie alte Menschen oder chronisch Kranke ist dies überlebenswichtig.

Dennoch müssen auch diese Personen mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln oder Medikamenten versorgt sein. Viele setzen in diesen Zeiten auf die Mithilfe in der Familie. Aber nicht jeder hat die Familie direkt vor Ort oder die Familienmitglieder haben aufgrund von Arbeit wenig oder keine Zeit. In diesem Fall sind Betroffene der Risikogruppen auf sich allein gestellt. Um ihnen dennoch den Gang in die Supermärkte abzunehmen, hat der Caritasverband die Aktion #stayhome-wehelp ins Leben gerufen. Freiwillige Helfer nehmen diesen Personen das Einkaufen ab, erledigen die notwendigen Besorgungen und bringen die Einkäufe bis nach Hause. 

„Senioren, chronisch Kranke oder andere zur Risikogruppe zählende Personen sind herzlich eingeladen sich zu melden“, so Sophie Oberfeld, Ehrenamtskoordinatorin beim Caritasverband Emsdetten – Greven e.V.

Wer Interesse hat selbst zu helfen und als Freiwilliger aktiv zu werden, kann sich ebenso an Sophie Oberfeld wenden unter der Telefonnummer 02572 / 15751 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Anzeige