Nagelneue Venn-Führung sind jetzt im Programm

Frank Müller vom NABU Emsdetten und Lisa Wittmann vom Verkehrsverein Emsdetten e.V. freuen sich auf viele naturbegeisterte Teilnehmer. Foto: Verkehrsverein Emsdetten

Emsdetten

Emsdetten. „Der Natur auf der Spur“ – Eine Exkursion durch das Emsdettener Venn. Unter diesem Motto bietet der Verkehrsverein Emsdetten e.V. am 12. und am 19. Juli (sonntags) jeweils um 16 Uhr eine nagelneue Führung durch das einigartige Emsdettener Naturschutzgebiet an.

In Zusammenarbeit mit Frank Müller vom NABU Emsdetten erleben die Teilnehmer kurzweilige zwei Stunden mitten im Emsdettener Venn. Dabei wird nicht nur der vorhandene Lehrpfad detailliert erklärt. Denn vor allem liegt Frank Müller die Tier- und Pflanzenwelt sehr am Herzen – ob groß oder klein, das Emsdettener Venn bietet einer Vielzahl von unterschiedlichsten Tieren eine Heimat.

Manche fallen aufgrund der Größe sofort auf, andere erst beim zweiten – oder dritten Hinsehen. Gerade dann aber lohnt der Blick, denn „klein aber fein” ist oft ihr Markenzeichen. In den Feuchtwiesen rund um das Emsdettener Venn leben bis zu 1.900 verschiedene Tierarten. 

Die Teilnehmer dieser spannenden Exkursion bekommen hautnah faszinierende Einblicke in die besondere Flora und Fauna des Emsdettener Venn, die man zum Teil anderswo gar nicht zu Gesicht bekommt. Die Teilnahme zu der Exkursion ist geeignet für Menschen ab zwölf Jahren. Der Teilnehmerbeitrag liegt bei 7 Euro pro Person. Anmeldungen zu der Exkursion am 5. oder 19. Juli jeweils um 16 Uhr durch das Emsdettener Venn nimmt der Verkehrsverein entweder telefonisch unter der Rufnummer 02572 / 93070 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.


Anzeige