Flagge zeigen: Für eine friedliche und atomwaffenfreie Welt

Mayors for Peace-Flagge am Fahnenmast im Jahr 2022 Foto: Stadt Emsdetten

Emsdetten

Emsdetten. Am Samstag (8. Juli) beteiligt sich die Stadt Emsdetten als Mitglied im Netzwerk „Mayors for Peace“ am weltweiten Flaggentag. Das Hissen der Mayors for Peace-Flagge dient als Symbol des Engagements für den Frieden und erinnert an die Bedeutung der nuklearen Abrüstung und des Weltfriedens. 

Mayors for Peace ist eine weltweite Organisation, die sich für den Abbau von Atomwaffen und die Förderung des Friedens auf der ganzen Welt einsetzt. Seit der Beitrittserklärung im Juni 2022 unterstützt die Stadt Emsdetten gemeinsam mit rund 850 weiteren Mitgliedstädten aus Deutschland die wichtige Mission des Bündnisses. „Wir zeigen mit der Flaggenhissung auch in diesem Jahr wieder unsere Solidarität mit der Ukraine – wir brauchen in diesen schwierigen Zeiten nukleare Abrüstung statt Aufrüstung“, so Bürgermeister Oliver Kellner.

Auch das internationale Kunst- und Friedensprojekt der Mayors for Peace „50 Städte – 50 Spuren. Eine Welt ohne Atomwaffen“ macht darauf aufmerksam, wie Städte und Leben durch Atomwaffen zerstört werden können. Oliver Kellner übergab den aus dem Projekt entstandenen Katalog im Rahmen einer Delegationsreise nach Chojnice an Arseniusz Finster, Bürgermeister von Chojnice, und Robert Wajlonis, Stadtdirektor von Chojnice, sowie an die anwesende Delegation aus Bayeux/F, der französischen Partnerstadt von Chojnice. Die Vertretungen der Städte haben zugesagt, einen möglichen Beitritt zu dem internationalen Netzwerk zumindest in Erwägung zu ziehen.

Was ist der Flaggentag:

Am Flaggentag erinnern die Mayors for Peace an ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofes in Den Haag vom 8. Juli 1996. Der Gerichtshof stellte fest, dass die Androhung des Einsatzes und der Einsatz von Atomwaffen generell gegen das Völkerrecht verstoßen. Zudem stellte der Gerichtshof fest, dass eine völkerrechtliche Verpflichtung besteht, „in redlicher Absicht Verhandlungen zu führen und zum Abschluss zu bringen, die zu nuklearer Abrüstung in allen ihren Aspekten unter strikter und wirksamer internationaler Kontrolle führen.“

Wer sind die Mayors for Peace: Die Organisation „Mayors for Peace“ wurde 1982 durch den Bürgermeister von Hiroshima gegründet. Das weltweite Netzwerk setzt sich vor allem für die Abschaffung von Atomwaffen ein, greift aber auch aktuelle Themen auf, um Wege für ein friedvolles Miteinander zu diskutieren. Mehr als 8.250 Städte in 166 Ländern gehören dem Netzwerk an, darunter 850 Städte in Deutschland. Rund 500 Städte in Deutschland beteiligen sich in diesem Jahr am Flaggentag.


Anzeige