Villa live im Park! Jupiter Jones mit Band als Topact

Jupiter Jones geben auf dem Festival in Neuenkirchen ordentlich Gas! Foto: Veranstalter

Emsdetten

Neuenkirchen. In diesem Jahr präsentiert das Kulturprogramm der Gemeinde Neuenkirchen wieder das Villa live Festival im Park der Villa Hecking. Das dreitägige Festival bietet wieder ein buntes Programm mit Musik, Theater und Akrobatik für die ganze Familie. 

Eröffnet wird es am 18. Juli, mit dem Künstler-Duo „Felice und Cortes“ welche mit ihren beiden Programmen „Selling Stories“ und „Bus Stop Stories“ zu Gast sind. Beide Programme sind bestens für die ganze Familie geeignet und bestehen aus Musik, Jonglage und Akrobatik. Am 20. Juli (Samstag) ist dann mit der „Barock – AC/DC Tribute Show“ eine der größten AC/DC Tribute-Bands auf der Bühne im Park der Villa Hecking.

Am Freitagabend des 19. Juli, ist dann Jupiter Jones mit Band zu Gast beim Villa Live. Der Sänger welcher mit seinem Hit „Still“ im Jahr 2012 einen Echo gewann ist seit dem letzten Jahr wieder auf Tour und veröffentlichte im Dezember 2022 sein neues Album „Die Sonne ist ein Zwergstern“. Nach mehreren kleinen Clubshows und einer ausverkauften Akustiktour geht es für Jupiter Jones in diesem Sommer wieder auf die Open-Air-Bühnen der Republik und alle Fragen sich: Was geht ab, Jupiter Jones?

„Viel geht ab. Gibt überhaupt keinen Grund, in Jahr Vier nach der Reunion müde zu werden. Mehre Ziele, dolle Pläne, neue Musik will geschrieben und aufgenommen werden, es gilt schließlich eine Zukunft zu haben und die machen wir uns gefälligst schön. Dazu gehört aber auch, dass wir uns auf mittlerweile 22 Jahre Jupiter Jones besinnen, auf fünf gemeinsame Alben, auf endlos viele Liveshows und auf ordentlich Bock, noch mehr draus zu machen. Also ziehen wir uns wieder die bequemen Hosen an, stopfen einen rumpeligen Bus unserer Wahl voll mit Instrumentarien und fahren dahin, wo die Leute mit Dosenbierglimmer freundlich winken und laut mitsingen. Wehe, wenn nicht! Es gibt nämlich so viel mitzusingen! Eine ganze Werkschau quasi, irgendwie ein ganzes Leben. Lieder von damals, Lieder von jetzt. Wie schön! All das auf die Bühne getragen von fünf Menschen, die man, wär’s nicht so ein doofes Wort, als ‚energetisch‘ bezeichnen wollte. Fünf Menschen, die sich wie Bolle auf euch freuen und ihr Bestes geben werden, euch den Sommer ein bisschen schöner, lauter und leiser zu machen. Jupiter Jones eben. Das geht ab, wenn du schon so fragst!“

Support bekommt die Band Jupiter Jones von dem münsteraner Musiker Maverick (Foto unten), der bereits im vergangenen Jahr vor den Söhnen Mannheims das Publikum eingeheizt hat. Wenn man sich fragt, wie man Maverick am besten beschreibt, dann lautet die Antwort: rastlos, melancholisch, mitreißend! Grenzen gibt es nur jenseits des Möglichen. Frei nach diesem Motto legt sich der gebürtige Münsteraner nicht fest, welches Genre er sich zu eigen macht. Ob Trap oder Hiphop, ob Poprap oder Punkrock, ob im Studio oder Live auf der Stage – Maverick drückt jedem Song seinen Stempel auf. Seine Musik dreht sich um seinen Background, seine Heimatstadt, um Liebe und Heartbreaks. Die Balance zwischen Ego und Verletzlichkeit. Um alles, was ihn gerade bewegt – ohne Maskerade.


Anzeige