22
Fr, Mär

Sechs Bands in sechs Kneipen

Sponsoren, Wirte und Greven Marketing-Vertreter präsentierten das Programm der 17. Auflage der „Grevener Musiknacht“. Foto: Simone Friedrichs

Greven

Greven (sf). Besonders gut besucht und beliebt sind die Grevener Musiknächte, weil es tatsächlich nur kurze Wege gibt. Die Grevener Kneipen befinden sich alle am Marktplatz; Musikfans können also alle sechs Bands live erleben. Los geht‘s überall am 30. März (Samstag) um etwa 20.30 Uhr. Gespielt wird in 45 Minuten-Sets mit Pausen, in denen dann die Location nach Belieben gewechselt werden kann.

Mit dabei sind wie immer Öppe, Ottos, Café Spontan, Café Mandala und der Beatclub. Neu ist ein Angebot im EXX-Keller. Die Organisatoren – also die Wirte und Greven Marketing – haben zur Hälfte beliebte und bekannte Bands eingeladen, aber auch neue dazugeholt.

Bei Otto spielen wie schon im letzten Jahr „Pani und Zink“ – zwei Typen, zwei Gitarren, zwei Stimmen, zwei Barhocker – und einfach gute Songs.

Im Café Mandala musizieren die „Acoustiker“: Alte Bekannte in Greven, letztes Mal 2016 bei der Grevener Musiknacht dabei. Christiane Hörster und Stefan Scholz sind erfahrene Musiker, sie mit Reibeisen in der Stimme und er mit ausgefeilten Riffs auf der Gitarre.

Im Café Spontan rockt „The Session“ das Haus: Fünf Müns­teraner Musiker, die Rock-, Pop- und Soul-Klassiker covern.

Im „Goldenen Stern“ gibt es „Middle Excess“ – drei Herren, die das Haupt„ohren“merk auf die Musik der 70er, 80er und 90er legen. Unten im Beatclub Keller sind wieder die „Free ­Bears“ am Start: „Weil sie so schön in den Keller passen“, sagt Peter Hamelmann von Greven Markteting. Langweilig wird es bei den Bears auch sowieso nie, weil sie fast jedes Jahr ein neues Album rausbringen.

Und im EXX-Partyraum am Marktplatz (neben Rossmann) hat sich „Eddie Current“ eingecheckt – eine Dortmunder Rockband mit fünf Vollblutmusikern: Pink Floyd, Joe Cocker, Udo Lindenberg, ZZ-Top – hier wird gerockt, was das Zeig hält.
Wie immer gibt es die Bänchen für 5 Euro im Vorverkauf entweder bei Greven Marketing oder in den teilnehmenden Kneipen (außer im EXX-Keller). Mit dem Bändchen kann man am 30. März ab 20.30 Uhr in jede der sechs Kneipen gehen und nach Herzenslust feiern. An der Abendkasse kostet ein Bändchen dann 8 Euro.


Anzeige