21
Sa, Jul

Rundgänge mit dem Nachtwächter

Die Besucher kennen am Ende des Rundgangs die wichtigsten Jahreszahlen aus der Geschichte Ibbenbürens: 1146, 1350 und 1724. Foto: privat

Ibbenbüren

Ibbenbüren. In diesem Jahr gibt es noch zwei Mal die Gelegenheit, den Nachtwächter bei seinen Rundgängen durch das abendliche Ibbenbüren zu begleiten. Ein besonderes Highlight im Kalender des Nachtwächters sind auch in diesem Jahr wieder die beliebten „Spirituösen Rundgänge“ zu Silvester.

Während der 99 Minuten greift der Nachtwächter wieder tief in seine Kiste mit den interessanten Geschichten und wird wieder alte Geschehnisse aus Ibbenbüren neu erzählen.

Damit der Jahreswechsel gebührend begrüßt werden kann, wird der Nachtwächter während der Rundgänge drei spirituöse Feinheiten an die Erwachsenen ausschenken, die nach alter Väter Sitte aus Zinnlöffeln getrunken werden. Die Teilnehmer werde sich also nicht nur in Theorie, sondern auch praktisch mit dem Thema Alkohol in Ibbenbüren beschäftigen.

Die Spirituösen Silvester-Rundgänge finden statt um 17, 19 und 21 Uhr. Karten gibt es nur im Vorverkauf, beim Stadtmarketing Ibbenbüren in der Alten Sparkasse, Telefon 05451 / 5454540 oder online unter www.nachtwaechter-ibbenbueren.de.

Am kommenden Freitag (15. Dezember) beginnt um 20 Uhr ein Offener Rundgang. Während dieser 99-minütigen Führung wird der Nachtwächter allerlei Interessantes und Amüsantes aus der Geschichte Ibbenbüren und Geschichten von den Menschen erzählen.

Start und Ziel ist vor dem Haupteingang der Kreissparkasse, Bachstraße 14. Eine Anmeldung für diesen Rundgang ist nicht erforderlich. Erwachsene zahlen hierfür 6 Euro, schulpflichtige Kinder 5 Euro. Weitere Informationen direkt beim Nachtwächter, 05451 / 564367 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Werbung